Iro Kaese, den 16.04.2013 (Letztes Update: 16.04.2013)

Summly – Geniale App machte 17-jährigen zum Millionär – Yahoos Siri?

Dass in einem Smartphone viel Potenzial steckt und sich aus einer kleinen App viel rausholen lässt, hat Nick D’Aloisio schon früh verstanden. Mit jungen 15 Jahren entwickelte er bereits ein komplexe iOS App, die lange  Texte auf Websites kurz und knapp, mit nur einem Tipp zusammenfasst. Und diese Arbeit zahlte sich aus. Kurz nach der Veröffentlichung verschwand die App wieder aus dem AppStore.

Das Internetunternehmen Yahoo kaufte dem jungen Briten seine App für 30 Millionen US Dollar ab. Jetzt will Yahoo zusammen mit dem 17-jährigen Nick an einer optimierten Version für die Suchmaschine arbeiten. Die bisher im AppStore erhältliche iPhone App konnte komplizierte und lange Texte auf kompakte 400 Wörter zusammenfassen und dabei keine wichtige Information vernachlässigen. Internet Recherchen werden dadurch erheblich erleichtert. Ein solches System ist ohne Zweifel genial und besonders für Yahoo sehr interessant. Richtig eingesetzt kann Summly dem Yahoo Konkurrenten Google einige Benutzer streitig machen.

Jetzt stellt sich die Frage, was Yahoo mit Summly anstellen wird, auch im Bezug auf die Verhandlungen mit Apple. In letzter Zeit hat sich Apple immer mehr von Android-Entwickler Google abgespalten. Sowohl die Youtube App, als auch Google Maps flogen vom iPhone. Von Yahoo bezieht Apple momentan die Wetter- und Aktieninformationen. Jetzt sind Yahoo und Apple in intensiven Gesprächen über die zukünftige Kooperation. Darin geht es unter anderem auch um Siri, was laut Apple immer noch eine Beta ist. Mit Hilfe von Yahoo könnte das Projekt Siri endlich abgeschlossen werden. Vielleicht wird auch Summly dazu beitragen. Siri könnte viel schneller die passenden Informationen finden und für den Benutzer filtern.

Apple TV: internes Papier beschreibt Wi-Fi-Probleme und die Möglichkeit zum Gerätetausch
Funny or Die bringt iSteve erst später
Zuletzt kommentiert