Otto Normal, den 23.04.2013 (Letztes Update: 23.04.2013)

Apple fügt „Download later“ Option beim mobilen iTunes hinzu

Es passiert schnell: Unterwegs wird eine passende App, ein Film oder ein gutes Album via iTunes gekauft und schnell ist das Datenvolumen aufgebraucht und die einst schnelle Mobilfunkverbindung wird gedrosselt. Damit das in Zukunft nicht mehr so schnell passiert, hat Apple jetzt im mobilen iTunes Store die Option „Download later“ eingeführt. Damit können zum Beispiel Alben, Musik oder auch Videos gekauft und erst zum Beispiel in einem schnellen WLAN Netzwerk heruntergeladen werden. Gleiches gilt auch für das Streaming von Inhalten aus der iCloud.

Kauf auch via Mac oder PC möglich

Sollte eine App oder auch ein anderer Inhalt via PC oder Mac gekauft werden so gibt es hier auch die Möglichkeit auf dem iPhone oder iPad die „Download later“ Option zu nutzen. Die Option ist derzeit lediglich in Ländern verfügbar, die iTunes in the Cloud unterstützen. Der Inhalt der später heruntergeladen werden soll wird automatisch im iTunes Account hinterlegt und kann dann auf Wunsch heruntergeladen werden. Die Option ist nicht nur dann sehr praktisch, wenn Datenvolumen gespart werden soll, sondern kann auch Frust bei einer schlechten Internetverbindung vorbeugen. Da es derzeit noch keine echten mobilen Flatrate-Angebote gibt und auch im Bereich des Festnetz DSL’s eine Änderung in Richtung gedrosselter Flatrate droht ist die Änderung durchaus praktisch.

Bildquelle: MacRumors

Die DSL Drosselung bei der Telekom: Ein Verstoß gegen die Netzneutralität
Apple Geschäftszahlen für Q2 übertreffen eigene Umsatzprognosen
Zuletzt kommentiert