Iro Kaese, den 03.05.2013 (Letztes Update: 03.05.2013)

Apple eröffnet größten Apple-Store Deutschlands in Berlin

Heute 17 Uhr ist der Augenblick gekommen, auf den Apple-Fans in Berlin schon seit längerer Zeit gewartet haben. Dann nämlich soll der neue Apple-Store am Kurfürstendamm in Berlin eröffnen. Es ist der 11. Apple-Store in Deutschland und Nummer 406 weltweit. Es soll gleichzeitig auch der größte Apple-Store in Deutschland werden. Dafür wurde das Gebäude der ehemaligen Filmbühne Wien umgebaut. Zwei Jahre hat dieser Prozess in Anspruch genommen. Das Gebäude ist bereits rund 100 Jahre alt.

Über 250 Produkte können ausprobiert werden

Wie bei Apple üblich dürfen die Produkte in dem Store natürlich auch ausprobiert werden. Über 250 iPads, iMacs, iPods und iPhones stehen dafür zur Verfügung. Einige der Tische sind extra für Kinder eingerichtet worden. Bereits im letzten Jahr ist hier bekannt geworden, dass Apple bei den Kindertischen auf iPads setzt, auf denen spezielle Spiele und Lernanwendungen installiert sind. Ein separater Raum bietet die Möglichkeit sich mit Zubehör zu den Apple-Geräten einzudecken. Apple ist Vorreiter mit seinem Apple-Store Konzept. Wurde das Unternehmen zur Einführung dieses Konzepts noch belächelt, so sorgten die Apple-Stores im vergangenen Jahr immerhin für einen Umsatz von 18,8 Milliarden Dollar. Nachahmer findet das Unternehmen deswegen bereits zahlreich in Form von Google, Microsoft oder auch Samsung, die mit eigenen Store-Konzepten sich am Markt platziert haben. Diese sind allerdings noch bei weitem nicht so weit verbreitet wie Apple’s Retail Stores.

Bildquelle: Apple Inc.

Apple schaltet Countdown bis zum 50 Milliardsten App Download
Google: Now beansprucht den Akku nicht stark
Zuletzt kommentiert