John Appleseed, den 19.05.2013 (Letztes Update: 19.05.2013)

Apple mit Lieferengpässen des MacBook Air vor dem WWDC 2013

Aktuell kommt es in US-amerikanischen Online-Stores zu Lieferengpässen der 13 Zoll-Variante des MacBook Air und dies noch vor Apples Worldwide Developers Conference, die vom 10. bis 14. Juni in San Francisco stattfinden wird.

Grund hierfür könnte eine Vorstellung eines neuen MacBook Air passend zum WWDC 2013 sein. Zum letzten Jahr lassen sich hier sehr gute Parallelen ziehen, denn Apple stellte letztes Jahr zur WWDC 2012 ein neues MacBook Air vor. Gleiches könnte also auch in diesem Jahr wieder geschehen. Zumindest geht dies aus ersten Gerüchten hervor.

Aktuell ist das 13 Zoll MacBook Air mit seinem 1,8 GHz Prozessor nicht mehr bei Amazon, B&H, MacConnection und MacMall erhältlich. Lieferengpässe von Apple seien die Gründe. Im neuen MacBook Air könnte so der neue Haswell-Chip von Intel eingesetzt werden, der Anfang Juni auf der Computex präsentiert werden soll.

Neue Mac Malware erstellt und speichert Screenshots
Wordpress: get_the_excerpt ohne Jetpack-Sharing-Buttons
Zuletzt kommentiert