Iro Kaese, den 22.05.2013 (Letztes Update: 22.05.2013)

Fotos eines möglichen 802.11ac WLAN Chip für iMac aufgetaucht

Apple will eines der ersten Unternehmen sein, welches offiziell den neuen WLAN-ac Standard unterstützt. Bereits im letzten Jahr hat das Unternehmen verlauten lassen, zeitnah Produkte mit einer WLAN-ac Unterstützung auf den Markt zu bringen. Ein Teil dieser Produkte könnten die in diesem Jahr geplanten iMacs sein. Vor kurzem sind in dem chinesischen Forum VR-Zone Fotos eines Chips mit der Bezeichnung Broadcom BCM94360CD Wi-Fi/Bluetooth aufgetaucht. Diese werden den neuen iMacs in der Apple-Szene zugeschrieben.

Zeichen deuten auf iMac Integration hin

Viele Nutzer hatten vorher eher damit gerechnet, dass die neuen Chips eher bei neuen MacBook Pro’s und Air zum Einsatz kommen. Tatsächlich entsprechen die Maße des Chips sowie der Aufbau für die Integration in den iMac, da sie nahezu gleich mit den aktuellen Chips im iMac aufgebaut sind. Der BCM94360CD könnte dabei auf einem von Apple entwickelten Design basieren. Auf dem Chip befindet sich der Transreceiver Broadcom BCM4360 802.11ac, der auch eine Unterstützung zur Nutzung von drei verschiedenen Antennen im WLAN-n Standard mitbringt. Der Code „1240“, der auf dem Chip aufgedruckt ist verrät, dass der Chip offenbar in der 40. Woche 2012, also im Oktober des letzten Jahres gefertigt wurde. Einige Monate davor hatte Apple mit Broadcom einen Vertrag abgeschlossen, welches eine Zusammenarbeit für die WLAN Chips bei den 2013er Mac-Modellen vorsah.

Bildquelle: Tonymacx86

Pandora erweitert Facebook-Anbindung
Apples Smartwatch kommt erst 2014
Zuletzt kommentiert