Iro Kaese, den 24.05.2013 (Letztes Update: 24.05.2013)

Gerücht: Kommt das iPhone 5s gleich in mehreren Farben?

Schon seit längerer Zeit gab es keine Gerüchte mehr zu dem möglicherweise geplanten günstigen iPhone. Tatsächlich ist jetzt aber wieder ein neues aufgetaucht. Verschiedene Quellen berichten, dass das Gerät in mehreren Farben erscheinen könnte. Die Testproduktion für das Gerät soll bald beginnen. Noch ist es sehr unsicher, welche Farben es in das Portfolio des günstigen iPhones schaffen werden. Zwei verschiedene Quellen spekulieren über navy, goldenes orange, weiß, grau, pink, grün, blau und gelbes orange. Etwas, worüber sich die Quellen allerdings einig sind ist, dass es kein schwarzes iPhone in der günstigen Variante gibt.

Volle Produktion soll im Juni beginnen

Auch über den Preis gibt es Gerüchte. Das Gerät soll zwischen 350 und 400 Dollar kosten. Vorwiegend ist das Gerät für die Schwellenländer gedacht. Damit dieser günstige Preis ermöglicht werden kann, soll die Hülle aus Polykarbonat gefertigt werden. Die finale Fertigung des Gerätes soll direkt nach der Testfertigung im Juli beginnen. Das Gerät soll im September vorgestellt werden und erscheinen. Möglich ist auch, so besagen verschiedene Quellen, dass das günstige iPhone erst 2014 ausgeliefert werden könnte.

iPhone 5s soll ebenfalls in weiteren Farben erscheinen

Neben dem günstigen iPhone soll auch noch das iPhone 5s in weiteren Farben erscheinen. Neben schwarz und weiß soll das neue iPhone 5s in grün und gold verfügbar sein. Das Design soll dabei weitgehend dem iPhone 5 entsprechen. An Neuerungen soll das Gerät unter anderem einen Dual LED Blitz mitbringen. Außerdem soll die Öffnung für die Kamera rund statt pillenförmig gestaltet werden. Schon beim iPhone 4s wurde vermutet, dass das Gerät mit einem Dual LED Blitz ausgestattet sein könnte. Am Ende war dies dann aber nicht der Fall.

iPad 5 wird zusätzliches Mikrofon erhalten

Auch zum iPad 5 gibt es Neuerungen. So soll das Gerät eine zusätzliche Öffnung erhalten, welche vermutlich für ein zusätzliches Mikrofon genutzt werden soll. Die Öffnung war bereits in einem iPad Prototypen entdeckt worden, hatte es dann aber doch nicht ins finale Produkt geschafft.

Bildquelle: Macotakara

Microsoft vergleicht in unrealistischer Weise das iPad und das Asus Vivo Tab Smart
Apple bestätigt: Keynote findet am 10. Juni statt
Zuletzt kommentiert