, den 29.05.2013 (Letztes Update: 28.08.2018)

Zukunft von iOS 7 und OS X wird auf WWDC 2013 gezeigt

iOS 7
iOS 7

Im Rahmen eines Interviews mit Tim Cook auf der D11-Konferenz von AllThingsD hat der Apple-CEO Tim Cook verraten, dass natürlich auf der WWDC 2013 die Zukunft von iOS 7 und OS X 10.9 enthüllt würde.

Ive zentral für iOS 7

Als zentrale Person, die an der Entwicklung von iOS 7 beteiligt war, nannte Cook Jony Ive. Allerdings wollte er nicht verraten, ob die Veränderungen am kommenden mobilen Betriebssystem für iPhone und iPad derart umwälzend sind, wie zuletzt in den Medien darüber spekuliert worden ist.

Grundsätzlich betonte Cook die Verbesserung der Verzahnung und Zusammenarbeit der unterschiedlichen Bereiche Hardware, Software und Service. Im letzten Jahr wurde Scott Forstall entlassen und bei Apple einige Stellen umbesetzt. Derzeit kümmert sich Craigh Federighi um iOS und OS X.
Eddy Cue hingegen sei mit den Vorbereitungen für die World Wide Developers Conference beschäftigt.

Während des Interviews sprach man mit Cook auch über Apple TV und dessen Zukunft.

Zugehörige Plattformen
Zugehörige Events
Zugehörige Firmen
Party-Accessoire fürs iPhone: Promillewert per Brennstoffzelle messen
D11: Tim Cook hat keine Angst vor Android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert