Otto Normal, den 03.06.2013 (Letztes Update: 03.06.2013)

iOS 7 könnte AirDrop zum Teilen von Dateien enthalten

Unter Mac OS gehört AirDrop schon seit längerem zur Standardausrüstung. Damit lassen sich Dateien ohne eine WLAN Verbindung oder eine direkte Kabelverbindung untereinander teilen. Auch für iOS soll das Feature jetzt umgesetzt werden. Es soll dabei so ähnlich funktionieren wie das Pendant auf dem Desktop. Die Funktion soll in iOS in die ganz normale Teilen-Funktion eingebunden werden. Geteilt werden können sollen Dateien zwischen iOS Geräten und Mac OS Geräten. So kann zum Beispiel ein gemachtes Foto problemlos vom iPhone auf ein anderes iPad überspielt werden. Das ist besonders wichtig, wenn Dateien zwischen Geräten geteilt werden, die unterschiedlichen Personen gehören.

Das große Redesign könnte kommen

Bisher ist für iOS 7 im Wesentlichen bekannt, dass das mobile System ein großes Redesign erhalten wird. Dabei will sich Apple angeblich am Flat-Design orientieren, welches derzeit zum Beispiel bei Microsoft-Betriebssystemen zum Einsatz kommt. Jonathan Ive soll das Design im Wesentlichen entwickelt haben. Mit dem neuen Design sollen auch Verbesserungen an der Bedienung vorgenommen werden. Groß umgewöhnen müssen sich iOS Nutzer allerdings nicht. Die neuen Versionen von iOS und Mac OS sollen auf der Keynote der World Wide Developer Conferenz vorgestellt werden. Diese wird am 10. Juni um 19 Uhr deutscher Zeit in San Francisco stattfinden. Dabei sollen auch einige Produkte aus der Mac-Reihe ein Update erhalten.

Bildquelle: MacRumors

Itunes-Festival in London u. a. mit Justin Timberlake
Günstige und sichere Verschlüsselungs-App "Safe" für iOS
Zuletzt kommentiert