, den 09.06.2013 (Letztes Update: 30.08.2018)

John Gruber: iOS-7-Gerüchte sind falsch

iOS-7-Banner, Moscone Center, WWDC 2013
iOS-7-Banner, Moscone Center, WWDC 2013

John Gruber von Daring Fireball, der gute Kontakte zu Apple unterhält, hat die Gerüchte um iOS 7 kommentiert. Ihm sei zu Ohren gekommen, dass die ganzen Leaks im Vorfeld falsch seien.

In der Vergangenheit hat Gruber immer mal wieder im Vorfeld von Apple-Events Spekulationen kommentiert, oder selbst ein paar Prognosen zu möglichen Apple-Produkten abgegeben. Der Daring-Fireball-Autor unterhält gute Kontakte zu Apple, hat in einem aktuellen Podcast allerdings zugegeben, dass er bislang nur sehr wenig über das neue Betriebssystem in Erfahrung habe bringen können. Er sei aber froh darüber, weil er dann sehr gespannt auf die Apple-Keynote blickt und sich überraschen lassen kann.

iOS-7-Gerüchte falsch

Einmal habe er zudem erfahren, dass alle Gerüchte, die bislang im Vorfeld über iOS 7 in Umlauf gebracht wurden, nicht der Wahrheit entsprächen.

Weiterhin würde wohl ein Produkt vorgestellt oder ein Feature, dass die Leute polarisieren würde. Wie das ausschaut, oder worum es sich handelt, weiß Gruber allerdings nicht.

iOS 7 und OS X 10.9 sind für die WWDC 2013 bereits bestätigt. Wie viel neue Hardware Apple zeigen wird, oder ob überhaupt welche, bleibt abzuwarten. iRadio ist daneben ein weiterer heißer Kandidat für die Präsentation am morgigen Abend.

Musikproduktion auf "Knopfdruck" - Praktische Shortcuts für Garageband
Flat-Design für iOS 7 und iRadio-Präsentation bestätigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert