Otto Normal, den 10.06.2013 (Letztes Update: 10.06.2013)

Apple Store offline: Apple bereitet sich auf neue Produkte vor

Es ist mittlerweile eine lang gehegte Tradition: Immer dann wenn Apple neue Produkte auf einer Keynote vorstellt, wird der Apple Store offline genommen. Das soll dazu dienen um die Spannung für Fans weiter zu erhöhen. Seit heute Nachmittag ist der Apple Store wieder offline, um sich auf neue Produkte vorzubereiten. Dabei geht es im Wesentlichen um Hardware. Es wird unter anderem mit der Einführung neuer MacBook Air Modelle gerechnet. Eine kleine Möglichkeit besteht zudem, dass ein 13 Zoll Retina MacBook Pro vorgestellt wird, welches wesentlich schlanker als das Vorgängermodell sein wird.

Keynote der WWDC konzentriert sich im Wesentlichen auf Software

Auch mit ein paar neuen Zubehörgeräten wird gerechnet. So könnte etwa eine neue AirPort Extreme Basisstation gerechnet, die möglicherweise den WLAN-ac Standard unterstützt. Dieser erlaubt bei der Nutzung mehrerer Antennen auch Datenraten im Gigahertz-Bereich. Weiterhin wird mit Time Capsule, einer Backup Lösung für Apple Geräte, gerechnet. Produkte wie iPad oder iPhone können eher ausgeschlossen werden. Hier wird mit einem Release und einer Vorstellung im Herbst gerechnet. Weiterhin kann auch ein neues Apple TV ausgeschlossen werden. Dieses Gerät hatte erst vor einigen Wochen ein Update erhalten. Konzentrieren wird sich die Keynote der World Wide Developer Conference 2013 auf Software Produkte wie etwa Mac OS 10.9 oder iOS 7.

Auch Sony ist jetzt bei iRadio dabei
Neue Hinweise zu iOS 7 aufgetaucht
Zuletzt kommentiert