Otto Normal, den 11.06.2013 (Letztes Update: 11.06.2013)

OS X Mavericks enthält eine Offline-Diktatfunktion

Seit gestern Abend ist für Entwickler die neue Mac OS X Version „Mavericks“ verfügbar. Darin enthalten sind einige kleine Verbesserungen wie zum Beispiel die Möglichkeit Dateien mit Tags zu versehen oder mehrere Suchen gleichzeitig im Finder mit Tabs durchzuführen. Eine kleine Funktion haben Entwickler jetzt entdeckt, die gestern nicht in der Keynote erwähnt wurde. In den Einstellungen findet sich die Möglichkeit, die Diktatfunktion des Systems ab sofort Offline zu nutzen. Wird diese Funktion aktiviert, so wird ein Sprachpaket in der Größe von 785 Megabyte heruntergeladen. Damit das Offline-Funktion genutzt werden kann, muss in den Einstellungen „Enhanced Dictation“ aktiviert sein. Zudem gibt es jetzt eine Live Feedback Funktion. Diese präsentiert in Echtzeit das Ergebnis des Diktats bevor dieses mit Enter in das Dokument eingefügt wird. Die Offline-Diktatfunktion funktioniert in der aktuellen Beta noch nicht. Den gewünschten Download quittiert Mavericks noch mit einer Fehlermeldung. Möglicherweise wird die Funktion aber in der nächsten Beta dann vollständig enthalten sein.

Mac OS X Mavericks soll im Herbst erscheinen

Entgegen der letzten Version Mountain Lion soll Mac OS X Mavericks dieses Mal nicht im Sommer, sondern erst im Herbst erscheinen. Grund dafür könnte unter anderem die verstärkte Konzentration auf iOS 7 sein. Damit ist es auch zu erklären, dass dieses Mal vor allem kleinere Feature Updates erschienen sind.

Bildquelle: 9to5Mac

iOS 7: Alle Informationen zum neuen mobilen Betriebssystem
Prominenter Analyst: Neue iMacs kommen in den nächsten Wochen
Zuletzt kommentiert