, den 14.06.2013 (Letztes Update: 30.08.2018)

iOS 7 Beta 1 auf iPhone installieren

iPhone 5 mit iOS 7
iPhone 5 mit iOS 7, Bild: Apple

Apple hat am Tag der WWDC-Keynote im Entwickler-Portal den Download von iOS 7 in der ersten Beta-Version ermöglicht. Nun dauerte es nicht lange, bis die Beta-Version auch frei verfügbar auf unterschiedlichen Downloadplattformen landete. Entsprechend ist es für jeden möglich iOS 7 schon jetzt auf seinem iPhone 4, iPhone 4S oder iPhone 5 zu installieren.

Voraussetzung ist lediglich, dass man das eigene iOS-Smartphone aktiviert hat und darauf die aktuellste iOS-Version 6.1.4 installiert ist. Ist das noch nicht passiert, muss es noch nachgeholt werden.

iOS 7 Beta 1 Download

Dann muss man zunächst die entsprechende Version für sein eigenes Smartphone herunterladen. Es gibt z. B. auf MEGA von Kim DotCom drei unterschiedliche iOS-7-Downloads für iPhone 4, iPhone 4S und iPhone 5.

Nehmt euch für den Download der Dateien ein bisschen Zeit, sie sind allesamt jeweils knapp 1 GB groß oder größer. Die Datei der Beta 1 von iOS 7 für iPhone 5 ist 1,12 GB groß. Die Dateien auf Mega sind zudem komprimierte DMG-Archive, die ihr zuvor entpacken müsst.

Installation via iTunes

Unter Windows oder Mac OS X verbindet man das eigene iPhone mit dem Computer und öffnet iTunes, falls es nicht wegen der Voreinstellung bereits automatisch geöffnet wird. Wählt dann euer iPhone in iTunes aus, auf dem Infobildschirm klickt ihr – wichtig – bei gleichzeitig gedrückter Alt-Taste (Mac) oder Shift-Taste (Windows) auf den Button „Neues Update suchen“.

Auf diese Weise wird euch nachfolgend ein Dateidialog angezeigt, bei dem ihr eine iOS-ROM von der Festplatte laden und installieren könnt. Wir haben auf diese Weise iOS 7 installiert bekommen, allerdings war unsere vorher unter iOS 6.1.4 aktivierte SIM-Karte nicht aktiv und wollte sich leider auch nicht aktivieren lassen. Wer sein iPhone in den Werkszustand zurücksetzt, bzw. wiederherstellt und dabei die Alt-Taste drückt, der wird später mit der Meldung begrüßt, dass sein iPhone nicht für das Entwickler-Programm freigeschaltet sei. Der Kniff liegt darin, dass man sein iPhone mit der Beta von iOS 7 „als neues“ Telefon einrichtet, und nicht bloß das Update installiert.

iTunes fragt zunächst noch rück, ob ihr wirklich installieren wollt, bestätigt ihr dies positiv, wird zunächst die Software extrahiert und dann wie üblich auf das iOS-Device installiert.

Downloads für iPod touch oder iPad sollten sich im Internet ebenfalls finden lassen.

Zurück zu iOS6

Wollt ihr zurück zu iOS 6 von iOS 7 müsst ihr zunächst euer iDevice ebenfalls „wiederherstellen“, damit es auf den Werkszustand gesetzt wird. Erst dann könnt ihr abermals das alte iOS 6.1.4 installieren.

iOS 7 ist derzeit nicht frei von Fehlern und zudem sind viele der Apps von Drittherstellern noch nicht angepasst. Das wird erst in den kommenden Wochen und Monaten geschehen – wenn überhaupt. Wer sein iPhone für die Produktivität benötigt, wegen Onlinebankings oder Terminverwaltung, sollte mit einem voreiligen Update auf iOS 7 entsprechend noch ein bisschen warten. Für den einwandfreien Ablauf kann nämlich nicht garantiert werden.

Das Ganze funktioniert übrigens ohne Jailbreak. Für Apple weniger erfreulich ist an dieser Stelle nur die Tatsache, dass die iOS-7-Installationsdateien es überhaupt aus dem Kreis der Entwickler in die allgemeine Öffentlichkeit schaffen.

Um außerdem noch zu verifizieren, dass das Update durchaus klappt, anbei noch zwei Screenshots von meinem eigenen iPhone 5.

iPhone 6 ein iPhablet mit größerem Display? iPhone mini in Farbe?
Erfahrungsbericht - iOS 7 Beta 1 getestet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert