Otto Normal, den 27.06.2013 (Letztes Update: 27.06.2013)

Apple zeigt iOS 7 Features für den Bildungs- und Businessbereich

iOS-7-features-fuer-den-bildungs-und-businessbereich-7805/ios_7_business_icon/“ rel=“attachment wp-att-7806″>ios_7_business_icon(CT) Apple hat auf der eigenen Internetseite einen neuen Bereich eingerichtet, auf dem besonders iOS 7 Features für den Business-Bereich hervorgehoben werden. Dabei zeigt Apple, dass Dokumente mit Anwendungen und Accounts der eigenen Wahl geöffnet werden können. Außerdem kann pro App festgelegt werden, ob sie sich über einen VPN Tunnel verbindet oder nicht. Ebenso wurde das Lizenzmanagement für den App Store flexibler für Unternehmen gestaltet. Zudem gibt es neue Optionen mit für ein Mobile Device Management. Apple hat mit iOS 7 auch eine Single Sing-On Option eingeführt, mit der es durch einen Login möglich ist, sich in allen Unternehmensapps einzuloggen. Um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten wurde die Möglichkeit geschaffen Apps von Drittanbietern mit einem Passcode abzusichern. Zudem wurde noch die Mail-Anwendung im Business-Bereich optimiert und das Server Caching verbessert, sodass die Auslieferung von Apps zuverlässiger funktionieren soll.

Apple ist im Business-Bereich sehr erfolgreich

Regelmäßig während der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse weißt Apple darauf hin, welch großen Einfluss das Unternehmen habe. So stellte Apple beim letzten Konferenzgespräch eine Studie vor, nach der 77 Prozent der in den Fortune 500 aktivierten Geräte mit iOS laufen. Zudem setzt das US Verteidigungsministerium auf iOS was den Ruf als sicheres System untermauere. Wie für den Geschäftsbereich hat Apple auch für den Bildungsbereich eine solche Seite freigeschalten. Darin werden besonders AirDrop, Erweiterungen bei Apple TV, iTunes U sowie iCloud Backup für Studenten hervorgehoben.

IOS 7 enthält eine Steuerungsmöglichkeit: Der Kopf bedient das Gerät
Sony mit neuer Smartwatch bereits im September
Zuletzt kommentiert