Iro Kaese, den 28.06.2013 (Letztes Update: 28.06.2013)

Foxconn: Apple-Zulieferer mit eigener Smartwatch

Foxconn

(DB) Jetzt  stellte Foxconn auf einem Aktionärstreffen seine eigens entwickelte Smartwatch vor und könnte damit Apple ebenfalls zuvor kommen. Im Gegensatz zur Smartwatch 2 von Sony, soll sich diese auch mit dem iPhone verbinden können. 

FoxconnEinkommende Gespräche, Facebook-Einträge oder auch andere Benachrichtigungen wie über Twitter sollen sich auf dem Display anzeigen lassen. Hierzu verbindet sich die Smartwatch drahtlos mit dem iPhone. Ebenfalls soll die Uhr den Herzschlag oder die Atmung messen können. Sobald sich diese Werte außerhalb der Norm befinden, sollen Tipps dem Nutzer helfen diese wieder zu stabilisieren.

Foxconn möchte demnach in der Zukunft ganz eigene Wege gehen und denkt auch an Einsätze in der medizinischen Forschungsabteilung nach. Angeblich sollen bereits 1.000 Bestellungen eingegangen sein. Bereits innerhalb der nächsten sechs Monate könnte diese auf dem Markt kommen. Doch Preise sind bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt und auch über die Verfügbarkeit wurden noch keine weiteren Details genannt.

Tweetbot und Twitter #Music aktualisiert
Neu für App-Entwickler: Text to Speech, Bewegungseffekte, Hintergrund-Downloads und mehr
Zuletzt kommentiert