Otto Normal, den 28.06.2013 (Letztes Update: 28.06.2013)

Tweetbot und Twitter #Music aktualisiert

Twitter: Neues Feature soll Lesbarkeit der Timeline erhöhen

jpeg(CT) Zwei attraktive Twitter-Anwendungen, Twitter #Music und Tweetbot für iOS, wurden aktualisiert. Bei Tweetbot wurden sowohl die iPhone als auch die iPad Version aktualisiert. Bei Version 2.8.2 wurde lediglich eine kleine Änderung vorgenommen. So unterstützt die App jetzt Instagram Video. Ansonsten gibt es keine größeren Verbesserungen. Twitter #Music hat ein etwas größeres Update bekommen. In Version 1.1 wird unter anderem ein Problem behoben, mit dem Songs als „nicht verfügbar“ angezeigt wurden. Außerdem findet die Authenfizierung beim Musik on Demand Dienst Rdio, der in Twitter #Music integriert ist, jetzt innerhalb der App statt. Ein Öffnen des Safari Browser ist nicht mehr notwendig um die Anmeldung durchzuführen. Zudem, so berichtet das Team hinter der App, wurden viele Fehler in der App behoben.

Twitter #Music erfasst den musikalischen Puls der Zeit

Twitter #Music ist quasi wie eine Art Musikbarometer für das soziale Netzwerk Twitter. Darüber werden aktuell sehr beliebte Titel angezeigt, die direkt in der App wiedergegeben werden können. Twitter hat so versucht in den Musik on Demand Markt vorzudringen. Bisher gelingt das eher schlecht als recht. Die Alternativen sind einfach zu groß. So gibt es für iOS jede Menge Alternativen. Demnächst geht mit iTunes Radio eine weitere Alternative an den Start, mit der neue Musik entdeckt werden kann. Twitter #Music ist bisher nicht in Deutschland verfügbar.

IOS generiert zwei Drittel aller App-Umsätze
Foxconn: Apple-Zulieferer mit eigener Smartwatch
Zuletzt kommentiert