Otto Normal, den 01.07.2013 (Letztes Update: 01.07.2013)

Apple testet Software-Update um WLAN Probleme beim MacBook Air zu beheben

In der letzten Woche wurde berichtet, dass mehrere MacBook Air Nutzer mit dem WLAN ein großes Problem hatten. Bei einigen Nutzern kam es nach dem Systemstart zwar zu einer guten WLAN Verbindung, jedoch brach diese nach rund einer Minute wieder ab. Andere Nutzer klagten über eine langsame WLAN Verbindung. Apple hat in diesem Zuge die vermeintlich defekten Geräte gegen neue ausgetaucht und die kaputten Geräte zur Analyse des Problems genutzt. Apple hat jetzt verschiedenen MacBook Air Besitzern eine Einladung zu dem Betatest-Programm des Unternehmens geschickt, bei dem ein Software-Update getestet werden soll, welches das WLAN Problem behebt. Dabei soll das „MacBook Air WiFi Update 1.0“ getestet werden. Bisher gibt es keine genauen Details dazu, woher das WLAN Problem kommt, jedoch scheint sich das Update damit zu beschäftigen die Verbindungsprobleme zu beheben.

Langsame Verbindungen werden wahrscheinlich erst später behoben

Die Verbindungsprobleme sind aber nur ein Teil der WLAN Probleme. Das neue MacBook Air unterstützt auch den schnellen WLAN-ac Standard, kann aber bei weitem nicht die volle Verbindungsgeschwindigkeit ausschöpfen. Wie sich Apple mit diesem Problem auseinander setzt ist bisher noch nicht bekannt. Mögliche wäre zum einen ein weiteres seperates kleines WLAN Update oder ein Update über das Betriebssystem. Das WLAN Problem besteht sowohl unter OS X Mountain Lion als auch unter der neuen Version OS X Mavericks.

Bildquelle: AppleInsider

Apple sichert sich in Japan den Namen iWatch
Das Gelbe Trikot für das iPhone - Die Tour de France App
Zuletzt kommentiert