Iro Kaese, den 13.07.2013 (Letztes Update: 04.09.2018)

Apple und Telekom machen bei Handy-Öko-Rating nicht mit

Telekom-Konzernzentrale
Telekom-Konzernzentrale in Bonn, Foto: Quelle via Wikimedia (CC BY-SA 3.0).

Die Idee hinter dem Handy-Öko-Rating klingt gar nicht so falsch und Hersteller sowie Mobilfunkanbieter zeigen damit nach Ratings umweltfreundliche und ethisch produzierte Handys und Smartphones auf. Hersteller wie Apple oder auch der Mobilfunkanbieter Telekom machen da aber nicht mit.

Mobilfunkanbieter wie Vodafone oder auch O2 haben bereits ein solches Ranking bei sich eingeführt. Sie zeigen dem Käufer auf, wie umweltfreundlich und sozial gerecht die entsprechenden Geräte hergestellt wurden. Zusammen mit der Umweltorganisation NABU hat auch E-Plus ein Ranking eingeführt.

Ganz so abwertend darf man die Telekom jedoch nicht sehen. Denn sie wollen zwar nicht an einem solchen Rating beteiligt sein, greifen aber bei der Zertifizierung auf existierende Umweltzeichen zurück.

Die Telekom ist nach langen Überlegungen aber zu dem Schluss gekommen, das verschiedene Rating-System den Verbraucher am Ende nicht weiterhelfen würde. Dennoch möchte man den Punkt Nachhaltigkeit in der Zukunft weiter im eigenen Produktportfolio verankern. Eine Telekom-Pressesprecherin teilte deshalb mit, dass man auf Zertifizierungen mit Umweltzeichen setzen wird, deren Kriterien für den Verbraucher transparent sind und von unabhängigen Fachgremien überprüft werden. Schon in diesem Jahr plant man den nächsten Schritt in dem Prozess.

Bereits im März diesen Jahres hatte das Unternehmen schnurlose DECT-Telefon mit dem Blauen Engel (Umweltzeichen) dem Markt präsentiert. Besonders strahlungsarme Festnetz- und Mobiltelefone erhalten diese Auszeichnung.

Zugehörige Firmen
Spieglein, Spieglein in der Hand, welches ist das schönste Apple Produkt im ganzen Land?
Gerücht: iPad mit erst 2014 mit Retina Display?
Zuletzt kommentiert