Otto Normal, den 15.07.2013 (Letztes Update: 15.07.2013)

Apple schließt Vertrag mit Samsung für Chip-Produktion ab

Pakt schlägt sich, Pakt verträgt sich: So könnte im Großen und Ganzen die Beziehung zwischen Samsung und Apple zusammengefasst werden. Auf der einen Seite bekriegen sich beide Unternehmen vor den Gerichten bis aufs Blut, auf der anderen Seite bezieht Apple Bauteile von dem koreanischen Hersteller. Ursprünglich wollte Apple seinen Chiphersteller wechseln und auf TSMC setzen, allerdings wird wohl der 14 Nanometer Prozessor A9 auch in den Hallen von Samsung gefertigt. Die Produktion soll dabei 2015 beginnen.

2014 werden Chips von TSMC produziert

Trotz des Zuliefervertrages mit Samsung für das Jahr 2015 wird im nächsten Jahr TSMC die Produktion des A8 Prozessors übernehmen. In dem Vertrag ist jedoch auch die Produktion der A9 und A9X Prozessoren geregelt. Trotz der Produktion von TSMC soll laut verschiedenen Berichten Samsung der primäre Hersteller für die Chips bleiben. Ursprünglich wollte Apple durch den Wechsel des Prozessor-Herstellers die Abhängigkeit von Samsung etwas verringern. Zwei Hersteller von mobilen Prozessoren sollten dafür um die Gunst Apple’s kämpfen. Woran es liegt, dass Apple nicht exklusiv zu TSMC wechselt ist bisher unklar. Samsung war seit der ersten Generation der Prozessoren der A-Serie für die Chip-Produktion verantwortlich. Aufgrund der immer größeren Zahl der geführten Prozesse untereinander litt jedoch die Beziehung zwischen den Unternehmen. Deshalb wollte Apple diverse Teile für iPhone und iPad von anderen Herstellern fertigen lassen.

iOS App Doku Sign Ink zum Erstellen digitaler Unterschiften
iWatch: Apple stellt neue Entwickler zur Unterstützung an
Zuletzt kommentiert