Otto Normal, den 18.07.2013 (Letztes Update: 18.07.2013)

IPhone 5s könnte erst Ende 2013 kommen – Grund: Ein größeres Display

Auch Apple möchte im Bereich der größeren Displays mitspielen. Nicht anders sind neue Berichte zu erklären, nach denen Apple den Launch des iPhone 5s auf das Ende des Jahres verschieben will. Grund dafür soll eine Vergrößerung des Displays auf 4,3 Zoll sein. Das berichten jedenfalls verschiedene taiwanische Quellen. Ursprünglich sollte das iPhone 5s bereits im September oder Oktober auf den Markt kommen. Auch erscheint dieses Gerücht recht unrealistisch, nachdem bekannt wurde, dass das Design des iPhone 5s bereits vor mehreren Monaten fertiggestellt wurde. Das Gerät entspricht demnach weitgehend dem iPhone 5. Es wurden nur einige kleinere Dinge, etwa die Tasten an der Seite, überarbeitet.

iPhone 5s könnte Quad-Core Prozessor bekommen

Erst gestern waren neue Informationen aufgetaucht, nach denen das iPhone 5s einen Quad-Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,3 Gigahertz enthalten könnte. Beim Display soll Apple angeblich auf die IZGO Technologie von Sharp zurückgreifen. Diese ermöglicht größere Helligkeiten und bessere Kontraste mit einer niedrigeren Hintergrundbeleuchtung. Das kommt besonders dem Akku zu Gute. Außerdem soll eine 12 Megapixel Kamera in dem Gerät verbaut sein, welche besonders gute Eigenschaften für die Aufnahme von Bildern in schwierigen Lichtsituationen mitbringt. Das iPhone 5s ist lediglich ein Zwischenupdate. Apple nutzt solche kleineren Updates, um sich bei der Entwicklung der großen Generationen mehr Zeit lassen zu können und dennoch Smartphones mit neuster Technik im Markt zu haben.

Bildquelle: MacRumors

Apple fordert zusammen mit anderen Tech-Konzernen mehr Transparenz von der NSA
Piratenpack! Auf in die See und ins Abenteuer mit Monkey Island
Zuletzt kommentiert