Otto Normal, den 25.07.2013 (Letztes Update: 25.07.2013)

Führt Apple das iPhone 5 nach dem Erscheinen des iPhone 5s nicht weiter?

Apple wird nach dem Erscheinen des iPhone 5s und des günstigen Plastik-iPhones offenbar die Produktion des iPhone 5 nicht fortsetzen. Ein koreanisches Internetportal berichtet, dass Apple sich dann voll auf die neuen Produkte konzentrieren möchte und deswegen die Produktion des älteren Modells eingestellt wird. Erst zuletzt wurde darüber spekuliert, inwieweit Apple die Produktion des iPhone 4 und des iPhone 4s einstellen wolle. Grund dafür war, dass Apple einen einheitlichen Anschlussstandard bei allen Geräten haben wollte. Das iPhone 4 und das iPhone 4s arbeiten noch mit dem alten 30 Pin Dock Connector, während beim iPhone 5 schon der neue Lightning-Anschluss zum Einsatz kommt. Das gleiche Schicksal könnte im Übrigen auch den iPod Classic treffen, der schon seit Jahren kein Update mehr erfahren hat.

In-Cell Touchscreen Technologie passt nicht gut für eine kleinere Produktion

Eine Begründung für eine Einstellung des iPhone 5 könnte die In-Cell Touchscreen Technologie sein, die bei dem Gerät zum Einsatz kommt. Diese sei, so der Bericht, zu aufwendig für eine kleine Produktion. Aktuelle Leaks zeigen jedoch, dass es offenbar keine großen Unterschiede im Bereich der Display-Technologie zwischen dem iPhone 5s und seinem Vorgänger gibt. Lediglich die Positionierung des Flexkabels wurde verändert. Die Produktion des iPhone 5s soll noch Ende des Monats beginnen. Auch das günstige iPhone soll dann in die Produktion gehen.

Bildquelle: Apple

Apple präsentiert Plan, wie das Developer Center wieder online gestellt werden soll
City Maps2Go heute kostenlos im App Store erhältlich
Zuletzt kommentiert