Otto Normal, den 29.07.2013 (Letztes Update: 29.07.2013)

Apples Senior Vice President Bob Mansfield verlässt Management

Apples Senior Vice President Bob Mansfield ist ab sofort nicht mehr im Management des Unternehmens tätig. Das geht aus Apple’s Internetauftritt hervor, wo er von der Managementseite verschwunden ist. Gegenüber der Seite AllThingsD sagte der Pressesprecher Apple’s Steve Dowling, dass er spezielle Projekte überwachen und Bericht an Tim Cook erstatten wird. Warum er jedoch das Management verlassen hat und wer neuer Senior Vice President werden könnte wurde nicht bekannt. Mansfield hatte erst im Oktober die Position des Senior Vice President of Technology bei Apple übernommen. Dabei kümmerte er sich um Innovation im Bereich der Halbleiter und drahtloser Technologie. Seine komplette Seite wurde von Website Apple’s genommen.

Zunächst gab es das Gerücht, dass Mansfield in Rente gehe

Bereits im letzten Jahr war vermutet worden, dass Mansfield aus dem Unternehmen ausscheide und in Rente gehe. Einige Monate später wurde jedoch bekannt gegeben, dass er im Unternehmen bleibe. Grund dafür war unter anderem, dass innerhalb des Unternehmens ein Aufstand geplant war, von dem Tim Cook etwas mitbekam. Deshalb setzte der Apple-Chef viel daran, dass Mansfield im Unternehmen verblieb. Mansfield profitierte von der Situation und bekam einen neuen Vertrag mit zahlreichen finanziellen Vorteilen. Direkt nach Vertragsabschluss gab der Manager bekannt, dass er mindestens noch das komplette Jahr 2014 bei Apple bleiben werde. Mansfield hatte große Anteile an der Entwicklung des MacBook Air, sowie an diversen Designs von iPad und iPhone.

Umfangreiche Wetterstation: Clear Day - Animiertes Wetter jetzt auch für den Mac
iOS 7 Beta 4 veröffentlicht
Zuletzt kommentiert