, den 06.09.2013 (Letztes Update: 30.08.2018)

Neue Rekordzahlen für Start von iPhone 5S und 5C prognostiziert

iPhone-5C-Dummies in verschiedenen Farben, Foto: Tinthe
iPhone-5C-Dummies in verschiedenen Farben, Foto: Tinthe

Analysten gehen davon aus, dass der Start des iPhone 5S und iPhone 5C für Apple einen neuen Rekord bedeuten wird. Der Grund dafür ist vor allem in den neuen Kooperation in China und Japan zu suchen.

39 Millionen extra verkaufter iPhone 5S und 5C erwarten Analysten durch die Kooperationen Apples mit China Mobile in China und NTT Docomo in Japan.

Die Prognose von Andy Hargreaves von Pacific Crest sieht allein bis zu 13 Millionen verkaufter iPhone 5S und iPhone 5C in den ersten 9 Tagen nach Erscheinen vor, heißt es bei AllThingsD. Denn so lange dauert das dritte Quartal nach dem möglichen Release nur noch an. Für das dritte Quartal sollen insgesamt 31 Millionen iPhones den Besitzer gewechselt haben. Speziell für NTT Docomo und China Mobile sieht Heargraves 15 Millionen verkaufter Geräte binnen eines Jahres.

Brian Marshall von ISI hingegen sieht diese Zahlen als zu konservativ an und prognostiziert knapp 39 Millionen verkaufter iPhones alleine für das Kalenderjahr 2014.

OS X 10.9 erst Ende Oktober?
Wegen iPhone 5S: Erste Camper vor Apple Store an Fifth Avenue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert