Iro Kaese, den 01.10.2013 (Letztes Update: 01.10.2013)

iOS 7: Netzwerk-Einstellungen zurücksetzen kann Probleme mit iMessage beheben

Seit der Veröffentlichung von iOS 7 klagen Nutzer immer wieder darüber, dass Nachrichten über iMessage nicht verschickt oder empfangen werden können. Während es in den letzten Tagen verstärkt tatsächlich Ausfälle gab, dauerten die jedoch lediglich einige weniger Stunden an. Nutzer klagen allerdings eher über längere Ausfälle, die schon seit mehreren Tagen andauern sollen. Das Problem, so häufen sich Berichte, soll sich bei iOS 7.0.2 sogar noch verschlimmern. Einige Nutzer berichten, dass es hilft wenn man das Gerät kurz aus und dann wieder anschaltet. Bei wiederum anderen Nutzern hat das nicht geholfen. Jetzt gibt es jedoch scheinbar eine Lösung, mit der das Problem aus der Welt geschafft werden kann. Dabei ist jedoch zu beachten, dass sämtliche WLAN Passwörter dadurch verloren gehen.

So kann das Problem behoben werden:

  1. iMessage in „Einstellungen -> Nachrichten“ ausschalten

  2. Netzwerkeinstellungen zurücksetzen in „Einstellungen -> Allgemein -> Zurücksetzen“

  3. iMessages unter „Einstellungen -> Nachrichten“ wieder anschalten

Die neue Version von iOS hat schon mehrere Probleme produziert. So gab es unter anderem einen Bug, bei dem das Entsperren des Gerätes vom Sperrbildschirm aus ohne Eingabe des Passcodes oder Fingerabdruck-Scan möglich war. Mit iOS 7.0.2 soll das Problem behoben wurden sein. Tatsächlich ist seitdem aber bereits der nächste Lockscreen-Bug aufgetaucht, mit dem das Entsperren erneut möglich ist.

Bildquelle: MacRumors

Samsung wird Apple bei der Entwicklung des A8-Prozessors helfen
Samsung schummelt schon wieder mit Smartphone bei Benchmark
Zuletzt kommentiert