NTT Docomo verliert iPhone-5s-Kunden an Konkurrenz

iPhone 5s
iPhone 5s (Gold)

Der japanische Mobilfunkprovider soll im September zehntausende Kunden verloren haben, die wegen des iPhone 5s zur Konkurrenz von Softbank oder KDDI gewechselt sind.

NTT Docomo musste lange darauf warten, das iPhone anbieten zu können. Japans Mobilfunkprovider hat mit dem iPhone 5s und dem iPhone 5c zum ersten Mal überhaupt ein iPhone ins Portfolio aufgenommen. Doch knappe Lagerbestände und falsche Preispolitik sollen zum Wechsel von 66.000 Kunden alleine in den letzten September-Tagen geführt haben.

Die Konkurrenz von Softbank und KDDI bietet offenbar auch Subventionen für Wechsel-Kunden an, die von einem älteren iPhone auf das neue umsteigen wollten und hat auf diese Weise mehr Nutzer interessieren können.

Das Magazin Nikkei hatte über den rapiden Verlust an Kunden bei Docomo berichtet. Es wird darüber hinaus davon ausgegangen, dass das iPhone, jetzt da gleich drei Provider im Land es anbieten, schon bald Markführer in Japan werden wird.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 08.10.2013
Zuletzt aktualisiert: 08.10.2013
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Adblock Plus: Entwickler nennen Zahlen bzgl. "akzeptabler Werbung"
MS Office erst für Surface, dann auf iPad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert