WordPress 3.7 mit Auto-Updates veröffentlicht

WordPress
Wordpress - Logo

Das CMS und Blog-System WordPress wurde auf Version 3.7 aktualisiert. Das Update sorgt für deutlich mehr Sicherheit durch automatische Updates.

Updates für WordPress, die die Sicherheit oder Wartung betreffen, können zukünftig automatisch installiert werden. Der nächste Versionsschritt zu 3.8 wird allerdings immer noch den Klick auf einen Button benötigen, heißt es in der Ankündigung.

Sicherheit nicht nur durch Updates

Die WordPress-Community hat sich dazu entschieden, die Nutzer mehr daran zu erinnern, wie wichtig ein Passwort ist. Bei der Vergabe von Passwörtern für Nutzer, oder dem Ändern des eigenen, wird nun farblich und in Worten angezeigt, „wie sicher“ das vermeintliche Passwort ist.

Entwickler können auch sogenannte „Nightly Builds“ automatisch installieren zu lassen. Für den Produktivbetrieb ist dies aber nicht empfehlenswert.

Interessant ist zudem die Möglichkeit mit wp_get_sites() die Inhalte von mehreren verwalteten Seiten in Multisite zu aggregieren.

Neue Datumsfunktionen

Ein neues Datumsfeature erlaubt es Nutzern, Informationen in einem Loop auszugeben, die gegen ein bestimmtes Datum abgeglichen werden. So kann man z. B. eine Liste mit noch zu veröffentlichenden Videospielen, DVDs, Kinofilmen etc. pp. auf der Homepage ausgeben, wenn man bspw. das Veröffentlichungsdatum größer als das heutige Datum wählt.

WordPress 3.7 trägt den Beinamen „Basie“ um den amerikanischen Jazz-Pianisten Count Basie zu ehren.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 25.10.2013
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
iPad Air vorgestellt
SEO: Mehr Webseiten bedeuten kein besseres Ranking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert