Iro Kaese, den 04.11.2013 (Letztes Update: 04.11.2013)

OS X Mavericks Notebooks nach Aufwachen oft stumm

Käufer der neuen MacBook Air und MacBook Pro, auf denen OS X Mavericks installiert ist, haben offenbar ein technisches Problem. Nach dem Aufwachen der Geräte aus dem Schlummermodus sind diese oftmals stumm. Das berichten mehrere Nutzer im Apple Support-Forum. Einen Erfolg bringt erst der Neustart des Gerätes mit sich. Einige Nutzer konnten den Ton auch durch das Aus- und Einstecken eines Kopfhörers wieder bekommen. Einige Nutzer haben sich im Zuge der Tonprobleme mal in der Aktivitätsanzeige nachgeschaut. Dort findet sich ein Prozess, der viele Ressourcen verbraucht und für die Tonprobleme verantwortlich sein könnte. Dabei handelt es sich um den Core-Audio-Dienst. Dieser sollte beendet werden.

Betroffen sind Haswell-Modelle

Von dem Problem betroffen sind die aktuellen MacBook Pro, die mit dem Haswell-Prozessor von Intel ausgestattet sind. Außerdem sollen auch die früher in diesem Jahr vorgestellten MacBook Air von dem Problem betroffen sein. Das Problem ist nicht das Erste, welches mit den neuen MacBook Pro aufgetreten ist. Schon vorher gab es Probleme mit Hängern bei der Tastatur und dem Trackpad. Hier hat Apple bereits einen Patch angekündigt, der das Problem beheben soll. Zu den aktuellen Tonproblemen hat sich das Unternehmen bisher noch nicht geäußert. Möglicherweise werden auch beide Probleme mit ein und dem selben Patch in einem Rutsch gelöst.

Bildquelle: Apple

iPad Air kann ab sofort online bestellt werden
Bald Updates für Mail, iBooks, Safari und den Remote Desktop unter OS X Mavericks?
Zuletzt kommentiert