, den 14.03.2014 (Letztes Update: 05.02.2016)

efamous von Google abgestraft

SEO
Thema: SEO

Das Werbenetzwerk efamous wurde von Google abgestraft, wie Matt Cutts via Twitter informierte. Google habe das Ranking zweier deutscher Werbenetzwerke negativ sanktioniert.

Eines von den negativ sanktionierten Werbenetzwerken, die Matt Cutts via Twitter anmerkt, ist efamous. Die efamous GmbH aus Berlin betreibt ein Online-Werbe-Netzwerk, das Google zufolge gegen deren Richtlinien für Webmaster verstößt und deshalb mit einer Bestrafung sanktioniert wurde.

Marktplatz für Links?

efamous bietet einen Marktplatz für bezahlten Content an, der sich nicht nur auf Webseiten beschränkt, sondern auch Social-Media-Kanäle mit einschließt. Vermarktet werden zudem Videos, die Verbreitung von Pressemitteilungen bis hin zu Gastbeiträgen.

Dabei agiert efamous nicht nur national, sondern in insgesamt neun Ländern. Neben Deutschland sind dies unter anderen Frankreich, Großbritannien und Polen.

Sanktionen unklar

Unklar ist allerdings, welche Sanktionen Google konkret ausgesprochen hat. Mit Sicherheit werden manuelle Maßnahmen dazu gehören. Spannend zu beobachten ist, inwieweit Advertiser und Publisher (Blogger, Webseitenbetreiber), die mit efamous zusammengearbeitet haben, von den Maßnahmen kurz- oder mittelfristig betroffen sein werden.

Wir haben efamous um eine Stellungnahme gebeten. Leider wollte das Unternehmen gegenüber Sajonara jedoch keinen Kommentar abgeben (Stand: April 2014).

Mac auf TV streamen leicht gemacht mit Apple TV
1Password 4 für Mac: Update bringt Edit im Browser und Sub-Domain-Unterstützung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert