, den 24.03.2014 (Letztes Update: 26.02.2016)

Apple in Gesprächen mit Comcast wg. Apple TV

Apple TV
Apple TV

Apple ist in Gesprächen mit dem US-Kabel- und Internetanbieter Comcast. Dies berichtet das Wall Street Journal. Man möchte Datenverkehr für die Set-Top-Box Apple TV priorisiert durch das Netz Comcasts leiten.

Einem Bericht des WSJ zufolge soll Apple versuchen, auf der letzten Meile (zwischen Endkunden und Internet-Provider) eigenen Datenverkehr vom normalen Internet-Traffic zu separieren. Damit sollen Apple-Dienste selbst zu Stoßzeiten unterbrechungsfrei funktionieren, etwa das Streamen von Inhalten aus dem iTunes Store.

Genau das soll gegenwärtig häufig nicht der Fall sein. Wenn die meisten Menschen zu Hause sind und auf ähnliche Services nutzen, wird die Verbindung zum Internet langsam. Dienste wie Netflix, Hulu oder der iTunes Store machen Verbrauchern dann keinen Spaß mehr, weil sich Endgeräte im Puffern verrennen.

Apple erhofft sich, dass das Web-Streaming via Apple TV dann genauso gut funktionieren soll wie der TV-Empfang mit den Set-Top-Boxen Comcasts.

Angeblich sollen die Gespräche ähnlich verlaufen wie jene mit Netflix, die im Februar realisiert wurden. Apple soll noch weitere Forderungen haben, die für Comcast weitere Investitionen nach sich zögen.

Das Wall Street Journal zitiert Personen, die in die Gespräche eingeweiht seien. Diese sehen noch kein baldiges Ende der Verhandlungen.

Apple Maps: FlyOver für Perth, Saint-Tropez und Cordoba
Pegatron mit 22% mehr Umsatz wg. iPhone 5c und iPad mini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert