, den 24.03.2014 (Letztes Update: 30.08.2018)

iPhone: iOS 7.1 die bislang stabilste Version?

iOS 7.1
iOS 7.1 - iPhone-Update-Meldung

Statistischen Erhebungen zufolge scheint iOS 7.1 das bislang stabilste Apple-Mobilbetriebssystem zu sein, das je ein iPhone oder iPad gesehen hat. Nach dem Update sei lediglich eine Absturzrate von 1,6% nachvollziehbar, während alle Vorgänger deutlich öfter abstürzten.

Zahlen lügen bekanntlich nicht, weshalb Anwender, die Zuverlässigkeit von iPhone und iPad schätzen, möglichst schnell auf iOS 7.1 updaten sollten. Laut der App-Monitoring-Firma Crittercism neigen Apps oder das Betriebssystem selbst nur in 1,6% aller Fälle zu einem Absturz. Dies sei eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorgängern, also iOS 7.0, 6.1 und 6.0, die allesamt mit Leichtigkeit über 2% gekommen sind.

Vergleicht man die Zahlen der großen Veröffentlichungen (7.x gegen 6.x), kommt die Statistik auf einen Durchschnittswert von 2,1 Prozent, was „deutlich unter“ dem Schnitt von iOS 6 ist; iOS 7 war bereits ein Fortschritt.

Wie die erhöhte Stabilität zustande kommt, ist indes nicht klar. Möglich wäre, dass sich Apple große Mühe bei der Abwärtskompatibilität von Apps gegeben hat und die wichtigsten Apps schneller an iOS 7 angepasst wurden als bei älteren Versionen von iOS.

Pegatron mit 22% mehr Umsatz wg. iPhone 5c und iPad mini
Blackberry verklagt Software-Ingenieur, der zu Apple wechseln will

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert