Iro Kaese, den 20.05.2015 (Letztes Update: 20.05.2015)

Spotify kündigt Partnerschaft mit Starbucks an

Über fast ein Jahrzehnt waren Apple und Starbucks Partner, knapp einen Monat vor dem Start eines möglichen Streaming-Dienstes von Apple geht Starbucks nun eine Partnerschaft mit Spotify ein.

Im nächsten Monat soll Apples Musik-Streaming-Dienst offiziell starten, einer der größten Konkurrenten auf dem Markt dürfte der schwedische Dienst Spotify sein. Doch genau dieser Konkurrent schläft nicht und kündigt nun eine Partnerschaft mit dem Café-Giganten Spotify an, die Nutzern und Angestellten zuerst nur in den USA einige Vorteile bieten soll.

Ein Teil der Vereinbarung gibt allen 150.000 Angestellten von Starbucks in den USA einen kostenfreien Spotify-Premium-Account, mit dem sie Musik ohne Werbung hören können. Die Angestellten und die rund 60 Millionen Besitzer einer Starbucks-Karte erhalten dann zudem die Möglichkeit, die Musik in den Cafés zu kontrollieren. Aus den Wünschen der Kunden und Angestellten sollen sich dann in Zukunft die Playlists in den Filialen zusammensetzen. Kunden erhalten außerdem in der Starbucks-App Zugriff auf diese Liste und können sie überall hören. Auch in der Spotify-App wird es einen speziellen Bereich für die Starbucks-Playlists geben.

Die Partnerschaft beinhaltet außerdem das sogenannte „Stars as currency“-Programm, das Spotify-Nutzern die Möglichkeit bietet, sich bei der Nutzung des Dienstes kostenlose Getränke zu verdienen. Wie genau dieses Bonus-Programm funktionieren wird ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die Partnerschaft startet in den USA und wird noch in diesem Jahr dort langsam ausgerollt, danach erfolgt nach und nach der Start im Vereinigten Königreich und Kanada.

Bericht: Neue MacBooks und iMacs am Mittwoch
iOS 9: Mehrere Nutzer und Splitscreen-Apps für das iPad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert