Iro Kaese, den 13.07.2015 (Letztes Update: 13.07.2015)

Apple produziert exklusive Musikvideos für Apple Music-Künstler

Apple Music ist nun seit über einer Woche verfügbar und Apple setzt den Marketingstreifzug fort. Laut einem neuen Bericht versucht der Konzern, durch exklusive Musikvideos in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern die Nutzer für den Dienst zu begeistern.

Mit Apple Music ist Apple im vergangen Monat endlich in den Markt der Musikstreamingdienste gestartet und versucht nun im Kampf mit Konkurrenten wie Spotify und rdio möglichst viele Nutzer für den eigenen Dienst zu gewinnen. Ein großer Vorteil von Apple ist dabei, dass Apple Music auch Musikvideos unterstützt und wiedergeben kann. Diesen Vorteil scheint Apple in Zusammenarbeit mit einigen Interpreten ganz besonders auszunutzen.

Wie Pitchfork berichtet, hat Apple zusammen mit mehreren Künstlern Musikvideos produziert, die nun exklusiv auf Apple Music abrufbar sind. Laut Pitchfork hat Apple in San Francisco in eigenen Studios unter anderem die Videos für Pharrell Williams Lied Freedom, Drakes Song Energy and Eminems Titel Phenomenal produziert. Alle drei Künstler hatten einen großen Anteil an dem erfolgreichen Start von Apple Music, die exklusiven Musikvideos können einer der Gründe dafür sein. Pharrell Williams und Drake haben außerdem ihre eigene Show auf Beats 1, Eminem war in dem Radio bereits bei Zane Lowe im Interview. Pitchfork berichtet weiter, dass Apple unter anderem mit Purity Ring, Diddy und James Bay an weiteren Videos arbeitet. Heute startet außerdem ein exklusives Album von M.I.A auf Apple Music, auch dieses Album soll ein exklusives Video enthalten, das Apple selbst produziert hat.

Die Arbeit an den exklusiven Inhalten zeigt, wie ernst Apple mit Apple Music in den Markt einsteigen will. Weitere Produktionen werden jedoch zeigen müssen, ob dieser Erfolg des Anfangs auch langfristig gehalten werden kann.

iGen: Neue iPods bereits in der kommenden Woche
Apple veröffentlicht neue iPods: Neue Farben, großes Update für iPod touch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert