Iro Kaese, den 07.10.2015 (Letztes Update: 07.10.2015)

Marktstart-Gerüchte: 4k-iMac schon nächste Woche, iPad Pro in der ersten November-Woche

Apples Produktkalender für den Rest diesen Jahres ist prall gefüllt, konkrete Termine sind aktuell jedoch Fehlanzeige. Genauere Infos will wie immer die Gerüchteküche haben – das erste neue Produkt könnte schon nächste Woche kommen.

Mit Vorstellung des 5k-iMac im letzten Jahr ist es ruhig geworden um Apples großen Desktop-Computer, ein Update für die 21″-Version mit einem hochaufgelösten Display steht weiterhin aus. Mark Gurman von 9to5mac, der in der Vergangenheit immer wieder mit gut informierten Quellen punkten konnte, berichtet nun, dass ein Update der kleineren Version des iMacs bereits in der nächsten Woche passieren könnte. Das neue Modell des 21,5″-Geräts soll unter anderem mit einem 4k-Retina-Display ausgestattet sein und damit zu seinem großen Bruder aufschließen. Die Ankündigung der neuen Geräte soll zusammen mit ihrem Marktstart erfolgen, als mögliches Datum nennt Gurman den kommenden Dienstag, 13. Oktober 2015.

Während die Veröffentlichung eines 4k-iMacs trotz der aktuellen Gerüchtelage durchaus eine Überraschung wäre, wurde das iPad Pro von Apple bereits offiziell angekündigt – allerdings ohne konkretes Datum für seinen Marktstart. Auch für die größere Version des Tablets mit einem 12,9″-Bildschirm will Gurman ein Datum erfahren haben: Das iPad Pro soll laut seinen Quellen in der ersten November-Woche starten, die Kollegen von Mac Otakara unterstützen dieses Gerücht mit Informationen ihrer eigenen Quellen.

Zusammen mit dem iPad Pro wird auch der Apple Pencil, ein drucksensitiver Stift für das Tablet, und das Apple Keyboard Cover auf den Markt kommen. Zusammen mit dem neuen iMac könnte laut Gurman auch eine neue Magic Mouse und ein neues Apple Wireless Keyboard veröffentlicht werden, zuletzt waren entsprechende Berichte basierend auf einem Patent von Apple aufgekommen.

Apple veröffentlicht OS X El Capitan
iPhone 6s: Das Prozessor-Gate, das keines ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert