Google Panda im Basis-Algorithmus

SEO
Thema: SEO

Google hat am Wochenende seinen Basis-Algorithmus aktualisiert und gerüchteweise nun um eine Panda-Komponente erweitert. Dies wurde jedoch nicht zweifelsfrei bestätigt.

Da sich am Wochenende einige Ranking verändert hatten, dachte man in der SEO-Szene, Google habe abermals ein Penguin-Update eingespielt. Doch wie sich herausstellte war das nicht der Fall. Sodann wurde gemutmaßt, dass Google den Panda-Filter in seinen Basis-Algorithmus aufgenommen hat. Da Google den Fakt bestätigte, dass Panda Teil des Basis-Algorithmus sei, wurde fälschlicherweise der Schluss gezogen, es handele sich um eine jüngst vollzogene Tat.

Bestätigt Google Panda-Aktualisierung?

Jennifer Slegg von SEMPost wollte ihrer Meinung nach von Google eine Bestätigung für die Annahme erhalten haben, dass Panda jetzt im Basis-Algorithmus enthalten ist. Sie lautet wie folgt:

„Panda is an algorithm that’s applied to sites overall and has become one of our core ranking signals. It measures the quality of a site, which you can read more about in our guidelines. Panda allows Google to take quality into account and adjust ranking accordingly.“
Google

Mit keinem Wort wird in diesem Zitat jedoch ein Zusammenhang hergestellt. Entsprechend gab es Google-Verantwortliche wie Gary Illyes, der auf Twitter bereits dementierte und die Informationen als „losgelöst“ vom eigentlichen Basis-Algorithmus-Update bezeichnete.

Core Algo nicht Echtzeit

Wie es im Bereich von SEO oft der Fall ist, gibt es viele Mutmaßungen. Eine lautete, dass Panda nun in Echtzeit ausgeführt werden, weil offenbar viele Suchmaschinenoptimierer dem Irrtum aufgesessen waren, der Basis-Algorithmus würde in Echtzeit ausgeführt. Googles John Müller bestätigte in einem Hangout, dass Panda nicht in Echtzeit ausgeführt werde. Da aber Panda Teil des Basis-Algorithmus ist, wird auch dieser natürlich nicht in Echtzeit ausgeführt.

Durch die Integration von Panda in den Kern-Algorithmus hat Google die Qualitätskriterien nun automatisiert. Der Unterschied zu vorher ist lediglich, dass Panda-Updates nun schneller ausgeführt werden (einmal wöchentlich) und nicht mehr von Hand angestoßen werden müssen. Denn bislang wurden sowohl Panda- als auch Penguin-Updates im Google-Algorithmus immer von Hand gestartet und lagen deshalb zeitlich oft sehr weit auseinander.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 13.01.2016
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Lenovo: 2016er Moto-Smartphones mit Fingerabdruck-Sensor
2015 mehr iOS-Geräte als Windows PCs ausgeliefert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert