Iro Kaese, den 20.01.2016 (Letztes Update: 20.01.2016)

Für Musiker: Apple veröffentlicht Musikmemos und Garageband-Update

Bereits im Rahmen der Vorstellung des iPad Pro im Herbst hat Apple eine neue Version von GarageBand für iOS angekündigt, heute ist diese erschienen – zusammen mit einer weiteren App für Musiker.

GarageBand-2-1-iOS

Einen Teil der iPad Pro-Keynote im September nahm die Vorstellung einer neuen Version von GarageBand für iOS ein, die viele neue Funktionen für den größeren Bildschirm des iPad Pros beinhaltete. Erschienen ist das entsprechende Update dann heute, momentan rollt es weltweit in die App Stores aus. Teil von GarageBand für iOS-Version 2.1 sind unter anderem Live Loops, wo durch Antippen von Instrumenten in verschiedenen Boxen direkt Loops dieser Instrumente abgespielt und im Lied verwendet werden können. Außerdem unterstützt GarageBand auf dem iPhone 6s und 6s Plus jetzt 3D Touch und auf dem iPad Pro den größeren Bildschirm und die höhere Auflösung.

Unterwegs neue Songs skizzieren: Musikmemos

Zusammen mit der neuen GarageBand-Version veröffentlicht Apple heute auch eine komplett neue iOS-App, die Musiker unterwegs und im Studio bei der ersten Umsetzung ihrer neuen Ideen unterstützen soll. Die kostenlose Anwendung Musikmemos zeichnet über das eingebaute Mikrofon des iOS-Geräts oder ein extern verbundenes Mikrofon Audio auf und bietet dann verschiedene Tools zur Analyse und Bearbeitung des aufgenommenen Audios an. Unter anderem kann die App den Rhythmus und Akkord von Gitarren und Klavier erkennen und automatisch Schlagzeug und Bass als Hintergrundinstrumente einspielen, damit man als Musiker ein erstes Gefühl für den Klang seines Songs bekommen kann. Die Inspiration für Musikmemos kam laut Apple von der in iOS eingebauten Sprachmemo-App, allerdings bietet die Anwendungen einige Musik-spezielle Funktionen. So können Aufnahmen bewertet und mit Stichworten und Orten versehen werden, außerdem können die erstellten Song-Entwürfe direkt zu Apple Music Connect, SoundCloud und Youtube geteilt oder in GarageBand auf iOS intensiver bearbeitet werden.

Musikmemos: neue App für iPhone und iPad
Google Search Console meldet AMP-Fehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert