Iro Kaese, den 22.01.2016 (Letztes Update: 22.01.2016)

Apple eröffnet App-Entwicklungszentrum für Europa in Italien

Apple führt seine internationale Expansion weiter voran und kündigt heute an, ein erstes Zentrum für iOS-Entwickler in Italien zu eröffnen, um europäische Entwickler mit praktischem Wissen und mehr Möglichkeiten zum Lernen zu unterstützen.

Apples europäisches Zentrum für iOS-App-Entwickler ist in Neapel bei einer Partnerorganisation beheimatet und soll angehende Entwickler darin unterstützen, mit einem praxisorientierten und speziell von Apple entworfenen Lehrplan relevantes Wissen für die Entwicklung von iOS-Anwendungen zu erlangen. Unter anderem beschäftigt Apple auch speziell ausgebildete Lehrer, die den Schülern das Wissen zum Bau einer eigenen iOS-App näherbringen sollen.

App Store schafft über 1,4 Millionen Jobs in Europa

In der offiziellen Pressemeldung sagt Tim Cook, man habe Europa als ersten Standort ausgewählt, weil viele der talentiertesten und erfolgreichsten iOS-Entwickler dort beheimatet sein. Apple, so Cook, habe mit dem App Store in Europa über 1,4 Millionen Arbeitsplätze geschaffen und biete Entwicklern und Studenten über Europa hinweg mit dem neuen Zentrum mehr Möglichkeiten zur Entwicklung ihrer Anwendung.

In der Zukunft will Apple seine Initiative weiter international ausbauen und ein entsprechendes Zentrum in weiteren Ländern eröffnen. Erst im Sommer hatte Apple in Apple Stores in verschiedensten Ländern einen Workshop für Kinder veranstaltet, in dem diese in die Programmierung eingeführt werden sollten.

2015: Google deaktiviert 780 Millionen Werbeanzeigen
iPhone pro Quartal mehr Umsatz als Android in Gänze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert