, den 23.01.2016 (Letztes Update: 02.02.2016)

Leiter von Apples Elektroauto-Projekt verlässt Firma

News
News

Das Wall Street Journal berichtet, dass der Leiter von Apples Elektroauto-Projekt die Firma verlässt. Es soll sich dabei um Steve Zadesky handeln, der bereits 16 Jahre für Apple gearbeitet hat.

Steve Zadesky verlässt Apple aus „persönlichen Gründen“. Zadesky hat 16 Jahre für Apple gearbeitet und zuletzt das „Project Titan“ genannt Elektroauto-Projekt geleitet. Das WSJ beruft sich bei seinem Bericht auf Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.

Project Titan seit 2014?

Aus dem Bericht geht hervor, dass Zadesky 2014 die Erlaubnis bekam, eine Gruppe von Mitarbeitern zu formen, die einen möglichen Vorstoß Apples im Bereich von Elektroautos forciert. Zadesky hat bei Apple am iPhone und iPod mitgewirkt. Vor seiner Zeit beim Technologie-Konzern war er jedoch Ingenieur bei Ford.

Zadesky sollte das Team von „Project Titan“ verdreifachen, das gerüchteweise lediglich 600 Mitarbeiter umfasste. Zudem war es an ihm, einen Vision für das Fahrzeug zu entwickeln.

Unmögliche Ziele?

Wie es weiter heißt, hätten die Mitarbeiter des Titan-Projekts damit zu kämpfen gehabt, klare Ziele zu formulieren. Apples „Wunschdenken“ sei außerdem nicht erreichbar gewesen. Offenbar will der iPhone-Hersteller bis 2019 ein erstes Auto präsentieren.

Obwohl Apple in der Vergangenheit viele Mitarbeiter eingestellt hat, die im Bereich der Fahrzeugtechnik zu Hause sind, hat das Unternehmen aus Cupertino es vermieden, klar zu sagen, dass man an einem Elektroauto arbeitet.

iPhone 5se im März
Facebook eröffnet zweites Rechenzentrum in Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert