, den 26.01.2016 (Letztes Update: 02.02.2016)

Apple News mit kostenpflichtigen Inhalten?

Apple News
Apple News

Medienberichten zufolge plant Apple eine Möglichkeit zum Angebot von kostenpflichtigen Inhalten über die Apple News App anzubieten.

Gleich zwei anonyme Quellen zitiert die Agentur Reuters in einem Bericht, in dem Pläne Apples zur Apple News App skizziert werden. Demzufolge arbeitet Apple mit Partnern daran, kostenpflichtige Logins über die News-App zu realisieren.

Paywall in News-App?

Bislang besteht die einzige Möglichkeit zur Monetarisierung der Meldungen über Werbung in Form von Apples iAds. Doch diese hat der iPhone-Hersteller zuletzt „kastriert“ und angekündigt das System nicht mehr für App-Entwickler kuratieren zu wollen, sondern technische Möglichkeiten anzubieten, die daraus eher ein Werbenetzwerk in Form von Googles AdWords/AdSense machen.

Mit der Möglichkeit, bezahlte Inhalte für einen speziellen Kundenkreis anzubieten, könnten Partner wie die New York Times oder das Wall Street Journal ihre bezahlbaren Inhalte ebenfalls über Apples News-App anbieten.

Statistik-Bug

Publisher seien unzufrieden mit den Kennzahlen, die sie bislang über das Leser-Engagement bei Apple News erhalten. Zuletzt war bekannt geworden, dass es einen technischen Fehler im System gibt, der die genaue Anzeige von Lesern und Zugriffen unmöglich macht; Apple arbeitet an einer Lösung.

Derzeit gibt es Apple News lediglich in den USA, Australien und Großbritannien.

Akte X: Mulder und Scully nutzen Nexus-Smartphones
Apple Quartalszahlen: Q1 2016 - $75,9 Milliarden Umsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert