, den 03.02.2016 (Letztes Update: 03.02.2016)

iPhone 7 ohne Kamera-Bullauge auf Rückseite

iPhone 7
iPhone 7 - Rendergrafik, Bild: MacRumors

Das iPhone 7 soll ohne vorstehendes Kamera-Bullauge auf der Rückseite auskommen und stattdessen ein flaches Design anbieten. Dazu wird es mit anderem Antennen-Design auskommen.

Gegenüber MacRumors hat sich eine Quelle dahingehend geäußert, dass das iPhone 7 auf der Rückseite nicht mehr die Erhöhung für die Kameralinse nutzen wird. Diese wird komplett in das Gehäuse eingelassen sein.

Neues Antennen-Design

Zudem soll Apple die Antennen-Rillen besser ins Design einpassen, sodass sie das Design weniger stören sollen als bislang. Anhand der Gerüchte hat MacRumors eine Grafik anfertigen lassen, die das mögliche neue Design abbildet.

Darüber hinaus soll das Design ähnlich dem des iPhone 6s sein. Die Quelle konnte nicht sagen, ob das iPhone 7 dünner werde als seine Vorgänger. Vorherigen Gerüchten nach könnte das iPhone 7 wasserdicht werden und ohne 3,5 mm Klinkenstecker auskommen. Außerdem behauptete zuletzt KGI-Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple eine Dual-Kamera im Plus-Modell nutzen würde.

Apple Watch bald in Israel
Apple Watch nicht stoßresistent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert