, den 08.02.2016 (Letztes Update: 08.02.2016)

Imagination entlässt CEO Hossein Yassaie

PowerVR GR6500
PowerVR GR6500

Grafikkarten-Hersteller Imagination Technologies entlässt den CEO Hossein Yassaie. Interimsweise übernimmt Vorstandsmitglied Andrew Heath den Posten.

Apples Partner bei Grafikkarten für iPhones, iPod touch und iPads, Imagination Technologies, hat seinen Geschäftsführer Hossein Yassaie entlassen, nachdem man im zweiten Jahr in Folge Verluste eingefahren hat. Yassaie führte das Unternehmen seit 1998.

Andrew Heath, der derzeit im Vorstand des Unternehmens sitzt, wird zeitweise den Posten des Geschäftsführers übernehmen. Imagination schreibt die Stelle jedoch neu aus.

Strategie anpassen

Als Reaktion auf die anhaltenden Verluste will das Unternehmen sich strategisch neu aufstellen. Unter anderem möchte man sein verlustträchtiges Audio-Geschäft Pure verkaufen. Die operativen Ausgaben will Imagination in diesem Jahr um 15 Millionen Pfund kürzen (ca. 19,4 Millionen Euro).

Trotzdem möchte man weiterhin in das Geschäft mit Grafikchips investieren. In das Produktdesign von PowerVR-Chips möchten man 2 Millionen Pfund stecken, ca. 2,6 Millionen Euro. Genau diese Chips nutzt Apple neben einigen anderen Herstellern in seinen iPhones und iPads.

Verluste stoppen

Grund für die Entlassung Yassaies und den Strategiewechsel sind die anhaltenden Verluste. In letzten Finanzjahr meldete Imagination 13 Millionen Pfund Verlust an (ca. 16,8 Millionen Euro) bei 177 Millionen Pfund Umsatz (ca. 229,3 Millionen Euro).

Mac Pro: Gratis-Reparatur für 2015er Modelle
Wann beginnt das digitale Zeitalter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert