Apple Pay: hoher Andrang zum Start in China

Apple Pay
Apple Pay auf iPhone 6

Ein hoher Andrang zum Start von Apple Pay in China hat am Donnerstag dazu geführt, dass Nutzer mit Schwierigkeiten bei der Anmeldung auskommen mussten.

Am Donnerstag ist Apple Pay in China gestartet. Manche Nutzer, die versuchten sich anzumelden, erhielten jedoch Fehlermeldungen, dass ihr iPhone keine Verbindung zum Apple-Pay-Server herstellen könne oder die Verifizierung der eigenen Kreditkarte nicht verfügbar sei.

Dies geht aus Berichten von Caixin hervor. Apple-Sprecher Cong Jie bestätigte dem Magazin, dass die Probleme auftraten, weil sich zu viele Personen gleichzeitig anmelden wollten.

Weite Verbreitung

Das große Interesse kann man auch darauf zurückführen, dass der Service schon ab dem ersten Tag eine sehr weite Verbreitung unter Kreditkartenanbietern bietet. 80 Prozent aller Kredit- und Debitkarten im Land sollen den Service anbieten. 19 von Chinas größten Banken unterstützen den Service, darunter der Marktführer, “Industrial and Commercial Bank of China”.

Im Einzelhandel unterstützen u. a. 5Star.cn, Mannings, Lane Crawford, all days, Carrefour, Apple Store, McDonalds, Burger King, 7-Eleven und KFC den Service. In den Apps von CUP, Lian Lian, PayEase und YeePay gibt es ebenfalls Support für Apple Pay.

Apple Pay startete Ende 2014 in den USA und ist mittlerweile auch in Großbritannien, Kanada und Australien verfügbar. Seit gestern dann auch in China.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 19.02.2016
Zuletzt aktualisiert: 19.02.2016
Zurück zu: Special-News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Three integriert AdBlocker im Mobilfunknetz
Kommentar: Was Christian Klar mit der Demokratie zu tun hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert