, den 15.03.2016 (Letztes Update: 15.03.2016)

Apple-Patent zu Panoramafotos am iPhone

Apple-Patent
Apple-Patent - Panoramafotos mit OIS

Das US-Patent- und Marken-Amt hat Apple ein Patent auf ein System zum Anfertigen von Panoramafotos mittels optischer Bildstabilisation gewährt. Diese könnte zukünftig im iPhone genutzt werden.

Apple hat das Patent bereits am 8. November 2012 angemeldet. Am 15. März wurde es nun unter der Patentnummer 9,288,395 ausgestellt. Das Patent beschreibt ein System für die Anwendung einer optischen Bildstabilisierungs-Mechanik, die beim Anfertigen von Fotos mit Super-Auflösung dient. In der Regel handelt es sich dabei um Panoramafotos.

Dabei wird der Motor, der sonst für die Bildstabilisierung beim Bewegen der Kamera, bzw. des iPhones genutzt wird, dazu genutzt, einen Pfad auf dem Bildsensor zu verschieben und zwar von links nach rechts. Dies geschieht automatisch mit dem Betätigen des Auslösers. Panoramafotos wären somit mit einem Knopfdruck realisierbar.

Via Benutzeroberfläche zuschaltbar

Aus den Patentskizzen geht ebenfalls hervor, dass man das Feature über die Benutzeroberfläche ein- und ausschalten kann, ähnlich HDR derzeit; als Erfinder werden Richard L. Baer und Damien J. Thivent genannt.

Zugehörige Firmen
Fotos von Dual-Kamera-Linse für iPhone 7 aufgetaucht
Sachsen-Anhalt wird zur Demokratie gezwungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert