Broadcom will weniger Wi-Fi-Chips produzieren

News
News

Gerüchteweise will das Unternehmen Broadcom sukzessive weniger Wi-Fi-Chips produzieren. Das Vorgehen würde den iPhone-Hersteller Apple betreffen, der entsprechende Ware von Broadcom bezieht.

Muss Apple sich umsehen?

Treffen Gerüchte zu, dass Broadcom seine Produktion auf lukrativere Geschäftsfelder umstellen möchte und deshalb weniger Wi-Fi-Chips produzieren mag, könnte Apple sich nach einem neuen Zulieferer umsehen müssen. DigiTimes beruft sich auf anonyme Quellen aus Industriekreisen. Denen zufolge will der Hersteller in diesem Segment seine Ressourcen drastisch kürzen.

Broadcom möchte Einsparungen beim Personal vornehmen und sich neue ausrichten, heißt es. Verifizieren lässt sich das Gerücht jedoch nicht und die Berichte DigiTimes’ sind in der Vergangenheit nicht immer eingetroffen wie vorhergesagt.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 18.03.2016
Zuletzt aktualisiert: 18.03.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Zugehörige Firmen
Project McQueen: Apple baut eigene Cloud-Infrastruktur
Foxconn reduziert Angebot für Sharp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert