iPhone SE vorgestellt

iPhone SE
iPhone SE

Apple hat heute auf seinem „Let us loop you in“-Event das neue iPhone SE vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein neues 4-Zoll-Smartphone, das die Leistungsfähigkeit des iPhone 6s besitzt.

Technische Daten des iPhone SE

Apple spendiert dem neuen iPhone SE ähnliche Innereien wie dem iPhone 6s. Angetrieben wird das neue 4-Zoll-Smartphone vom Apple A9 SoC und unterstützt vom Apple M9 Co-Prozessor. Beide sind im iPhone 6s enthalten.

Beim Gehäuse-Design hat Apple nur Feintuning betrieben. Die Ausmaße sind nahezu identisch mit denen des iPhone 5s. Allerdings wurden die Kanten zum Display hin mattiert und auf der Rückseite gibt es das Apple-Logo nun poliert.

Speicher

Apple bietet das iPhone SE mit 16 oder 64 GB Flash-Speicher an. Unklar ist jedoch, wie viel Arbeitsspeicher der Hersteller aus Cupertino dem Smartphone spendiert.

Kamera des iPhone SE

Darüber hinaus hat Apple ebenso die Kamera des iPhone 6s in das neue iPhone SE integriert. Das iOS-Smartphone bietet also eine 12 Megapixel iSight-Kamera, die in der Lage ist, Videos mit 4K-Auflösung aufzuzeichnen. Videos mit 1080p Auflösung lassen sich mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen und Slow-Motion-Aufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde. Die Kamera erlaubt die Aufnahme von Panorama-Fotos mit 63 Megapixel Auflösung. Sie bietet darüber hinaus den Retina-LED-Blitz, die Fokus-Pixel-Technologie, einen überarbeiteten Bildsensor.

Wer gerne Selfies aufnimmt, kann von der Funktionalität von iOS profitieren. Apple nutzt auf der Geräte-Vorderseite das Display, um mehr Helligkeit in dunklen Umgebungen zu erzeugen. Der Bildschirm wird in dem Moment weiß, sobald der Nutzer ein Selfie schießen möchte und wirkt wie ein Blitz-Ersatz.

Konnektivität und Akkulaufzeit

Das iPhone SE bietet gegenüber dem iPhone 5s eine deutlich verbesserte Konnektivität. So verfügt es über mehr Kompatibilität zu LTE-Bändern, ist damit für das weltweite Roaming besser ausgerüstet. Außerdem unterstützt es LTE mit bis zu 150 Mbit/s und bei Mobilfunkanbietern, die es unterstützen, Voice over LTE. Außerdem wird Wi-Fi nach dem Standard 802.11ac angeboten, sowie Bluetooth 4.2. Ein NFC-Chip ermöglicht ferner die Nutzung von Apple Pay.

Während der Präsentation war kurz zu sehen, dass das iPhone SE eine verbesserte Akkulaufzeit gegenüber dem iPhone 5s anbietet. Die Audiowiedergabe soll bis zu 50 Stunden aushalten (vorher 40 Stunden). Die Videowiedergabe oder das Surfen im Wi-Fi-Netzwerk können Nutzer bis zu 13 Stunden (vorher 10 Stunden) ausführen.

Preis und Verfügbarkeit

Das iPhone SE wird in unterschiedlichen Farben angeboten: Silber, Gold, Roségold und Spacegrau stehen zur Auswahl. Günstigst wird das Smartphone ab 399 US-Dollar (zuzüglich Steuern) angeboten werden mit 16 GB Flash-Speicher. Die Euro-Preise werden wir nachliefern, sobald sie uns vorliegen.

Man kann das Smartphone ab dem 24. März in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Japan, Kanada, Neuseeland Puerto Rico, Singapur, den USA und den Virgin Islands vorbestellen. Ausgeliefert werden die Geräte ab dem 31. März.

Schon Anfang April will Apple das iPhone SE in dutzenden weiterer Länder anbieten, darunter Belgien, Österreich, den Niederlanden, Polen, Spanien und der Schweiz und Türkei. Bis Ende Mai soll es in über 140 Ländern angeboten werden.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 21.03.2016
Zuletzt aktualisiert: 21.03.2016
Zurück zu: Top-News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Zugehörige Plattformen
Zugehörige Firmen
Apple Watch im Preis gesenkt
iOS 9.3 für iPhone und iPad veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert