Foxconn-Aktie vom Handel ausgesetzt, wegen Sharp-Übernahme

Sharp
Sharp - IGZO-Display

Die Foxconn-Aktie ist in Asien vom Handel ausgesetzt worden. Als Grund wird eine „große Ankündigung“ genannt, die wohl mit der Übernahme von Sharp zusammenhängt.

Vergangene Woche wurde berichtet, dass die Übernahme von Sharp durch Foxconn zu niedrigeren Konditionen zu Ende verhandelt worden sei. Nun berichtet die Agentur Reuters über das Aussetzen des Handels der Foxconn-Aktie in Taiwan. Die Börse Taiwan wollte sich nicht weiter dazu äußern.

Der Vorstand von Hon Hai (Foxconn) soll heute zu einem regelmäßig stattfindenden Treffen zusammenkommen. Ob dann auch die Übernahme bekannt gegeben wird, bleibt abzuwarten.

Kaufpreis runtergehandelt

Auch wegen später bekannt gewordener Verbindlichkeiten auf Seiten von Sharp haben sich Vertreter beider Unternehmen und die Banken, die Sharps Schulden verwalten, neu einigen müssen. Das jetzige Kaufangebot soll rund zwei Milliarden US-Dollar niedriger liegen als ursprünglich geplant.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 29.03.2016
Zuletzt aktualisiert: 29.03.2016
Zurück zu: Special-News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Zugehörige Firmen
Mehr als 3,4 Millionen iPhone SE in China vorbestellt
Heißt OS X bald wieder Mac OS?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert