Apple schnappt Tesla Chef-Ingenieur weg

Tesla Model 3
Tesla Model 3

Apple hat einen leitenden Chef-Ingenieur von Tesla abgeworben, allerdings schon im September 2015, wie jetzt erst bekannt wurde. Chris Porritt war vorher Vizepräsident des Bereichs Fahrzeugentwicklung bei Tesla und früherer Chef-Ingenieur bei Aston Martin.

Electrek will aus sicherer Quelle erfahren haben, dass der Fahrzeugingenieur Chris Porritt in Zukunft für Apple arbeitet. Denkbar ist, dass Porritt dem Project Titan sogar vorstehen wird und das Loch füllt, dass nach dem Weggang von Steve Zadesky entstanden war, von dem es hieß er würde Apples Elektroauto-Pläne dirigieren.

Wie Porritt konkret bei Apple eingesetzt wird, ist noch nicht bekannt. Es heißt nur, er arbeite an einem “speziellen Projekt”. Außerdem unterstünden ihm leitende Ingenieure bei Apple Seine Expertise ist vor allem im Bereich von Fahrzeugdynamik, Fahrzeugarchitektur und Fahrzeug-Raumkonzepte zu sehen.

Chris Porritt nur zweite Wahl?

Nicht etwa Apple, sondern Teslas Chef selbst hat einmal gegenüber Medienvertretern gesagt, dass Apple der Tesla-Friedhof sei. Angesprochen darauf, warum so viele Tesla-Mitarbeiter zu Apple wechselten wollte Musk das Thema herunterspielen und wertete damit die Arbeitskräfte ab. Apple würde nur solche Mitarbeiter einstellen, die es bei Tesla nicht geschafft hätten.

Das trifft jedoch auf Chris Porritt nicht zu. Er war Chef-Ingenieur bei Aston Martin, hat dort unter anderem den One-77, den V12 Zagato und den Aston Martin DB9 mitentwickelt. Bei Tesla betreute er das Model S, das Model X und auch das neue Model 3. Als Porritt bei Tesla vorgestellt wurde, wurde Elon Musk zitiert mit den Worten, dass leitende Angestellte, die andere Ingenieure bei Tesla führten, Spezialisten in ihrem Fach seien.

“Tesla is a hardcore technology company, which means that anyone leading a team of engineers must be an outstanding engineer themself, as well as a good leader. Chris demonstrated exactly that in his prior role at Aston Martin, creating in the One-77 what was arguably their best car ever.”
Elon Musk

Porritts Stelle bereits neu besetzt

Tatsächlich ist der Wechsel von Chris Porritt zu Apple nicht erst jetzt geschehen, sondern erst jetzt aufgedeckt worden. Denn ungefähr zur selben Zeit soll Tesla in einem weiteren, ehemaligen Fahrzeugingenieur von Aston Martin, Steve MacManus, im vergangenen Jahr einen Nachfolger gefunden haben. Ein Tesla-Sprecher bestätigte, dass Porritt das Unternehmen bereits im September 2015 verlassen hat.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 20.04.2016
Zuletzt aktualisiert: 20.04.2016
Zurück zu: Special-News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Zugehörige Firmen
EU verklagt Google wegen Android-Dominanz
Apple gab China keine Einsicht in Quellcode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert