Iro Kaese, den 27.09.2016 (Letztes Update: 27.09.2016)

Apple plant erweiterte Fitnessfunktionen und Schlaftracking für Apple Watch

Mit der zweiten Generation der Apple Watch hat Apple eine stärkere Fokussierung auf den Sport- und Fitnessbereich vorgenommen, für die Zukunft scheint sich dieser Fokus laut eines neuen Berichts weiter zu verstärken.

Apple Watch Series 2

Zu Beginn des Monats hat Apple die Apple Watch Series 2 präsentiert und damit den Fokus des Produkts noch stärker in Richtung Sport und alltäglicher Bewegung verschoben – ein neuer Bericht von Bloomberg legt nun nah, dass Apple mit weiteren Software-Updates den Einsatz im Bereich Gesundheit weiter vorantreiben könnte.

Schlaftracking und bessere Auswertung der Daten

Ein Teil der Software-Entwicklung, die Apple für die Watch anscheinend weiterhin konsequent vorantreibt, ist eine App zur Aufzeichnung und Auswertung des Schlafverhalten des Trägers. Mit Veröffentlichung einer solchen App würde Apple sich jedoch mit einem anderen Problem konfrontiert sehen: Aktuell hält der Akku der Uhr rund einen Tag, dem Nutzer rät Apple aktuell dazu, die Uhr über Nacht zu laden. Würde er diese aber während der Nacht zur Aufzeichnung des Schlafes tragen, wäre das Laden nicht mehr möglich. Entweder müsste das Laden dann zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden, oder die Veröffentlichung einer solchen App wäre an eine neue Hardware-Generation mit deutlich verbesserter Akkulaufzeit gekoppelt.

Auch eine Überarbeitung der Herzschlag-App soll bei Apple intern in Arbeit sein. Die App, die erst mit watchOS 3 veröffentlicht wurde, bietet aktuell nur sehr eingeschränkte Informationen an. Zusammen mit weiteren Verbesserungen in HealthKit und der Health-App des iPhones soll Apple nun daran arbeiten, zum Beispiel Informationen zur Erholungsdauer, sprich dem Zeitraum zwischen Belastungspuls und Ruhepuls, besser zu visualisieren und daraus weitere Informationen für den Nutzer zu gewinnen.

Zusammen mit der ersten Beta von iOS 10.1 hat Apple in der letzten Woche auch die erste Testversion von watchOS 3.1 an Entwickler verteilt, von den besprochenen Funktionen war dort noch nichts zu sehen. Unklar ist deshalb noch, wann und für welche Geräte Apple entsprechende Neuerungen veröffentlichen wird.

Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 10.1 mit Potrait-Modus für iPhone 7 Plus
Ab dem 5. Oktober: Werbeeinblendungen in Apples App Store-Suche
Zuletzt kommentiert