Iro Kaese, den 29.12.2016 (Letztes Update: 29.12.2016)

Samsung angeblich exklusiver Zulieferer für 5,8″-OLED-iPhone-Display

Für die kommende iPhone-Generation scheinen wir erstmal ein grundlegende Änderung bei der Technik des Displays erwarten zu können: Zumindest für eins der Modelle deutet sich ein größeres Display mit OLED-Technologie an.

Die Gerüchte rund um die kommende iPhone-Generation halten sich bereits neun Monate vor deren Vorstellung stabil in unserer Berichterstattung, erst heute gesellt sich ein weiteres Gerücht zu den gesammelten Informationen: Laut eines Berichts des Korean Herald könnte Apple nicht nur neue Versionen der bekannten iPhones in den Bildschirmgrößen 4,7″ und 5,5″ vorstellen, sondern das Portfolio zusätzlich um ein größeres Modell erweitern.

Ein randloses OLED-Dipslay wäre denkbar

Sicher scheint zu sein, dass Apple weiterhin Möglichkeiten sucht, zumindest einen Teil der iPhones im kommenden Jahr auf OLED-Displays umzustellen und damit das, auch aktuell bereits brillante, Retina-Display noch realistischer und mit besseren Farben auszustatten. Laut des heutigen Berichts arbeitet Apple eng mit Samsung zusammen, um von den Südkoreanern die OLED-Panels für das größte der iPhone-Modelle geliefert zu bekommen. Schenkt man dem Bericht Glauben, wäre das Modell mit der neuen Displaygröße im kommenden Jahr das einzige Modell mit der neuen Display-Technologie, die anderen Modelle könnten in den nächsten Jahren folgen.

Sollten sich Berichte zum Einsatz eines gekrümmten Displays bewahrheiten, könnte der eigentliche Touch-Bereich des neuen Displays jedoch deutlich kleiner als 5,8″ sein, MacRumors spricht hier von 5,5″ oder sogar nur 5,2″ eigentlich nutzbarer Displayfläche. Ein neuer Report von DigiTimes berichtet außerdem, dass Apple im nächsten Jahr ein dritten Hersteller für iPhone-Teile in die Zuliefererkette aufnehmen könnte: Die Firma war bereits für das iPhone 7 im Gespräch, wurde dann jedoch gestrichen, die Firma hat jedoch in Zusammenarbeit mit Apple bereits Teile für das iPhone 5c und das iPhone SE geliefert.

iMac mit USB-C und schnellere MacBooks für 2017 geplant
Apple Watch Series 3 mit besserer Akkulaufzeit im Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert