Einzelfälle oder Kinderkrankheit? Nutzer des iPhone X melden Knacken im Lautsprecher

iPhone X
Frontlautsprecher des iPhone X knackt

Knackt der Frontlautsprecher des iPhone X bei voller Lautstärke? Im diesjährigen Face-ID-Smartphone hat Apple erstmals den zusätzlichen Raum hinter der True Depth Kamera genutzt, um einen weiteren Lautsprecher unterzubringen. Zusammen mit dem Lautsprecher am unteren Geräteende erzeugt das Gerät so Stereowiedergabe. Es gibt einige Nutzer, die bei voller Lautstärke ein Knacken beim Abspielen erkennen wollen.

Mehr als zwei Dutzend Nutzer sind es mittlerweile, die Meldungen über ein Knacken im Frontlautsprecher des iPhone X mitgeteilt haben. Unabhängig davon, ob es sich um Klingeltöne oder Musik handelt, sei bei manchen Klängen ein Knacken und Knarzen hörbar. Anhand der Meldungen ist außerdem nicht ein spezielles Modell mit einer Software-Version auszumachen.

Ein Nutzer des MacRumors-Forums beispielsweise meldete, dass er sich einen Klingelton im iTunes Store gekauft habe. Wenn das Gerät auf voller Lautstärke eingerichtet sei, käme es bei Anrufen dann zu diesem Knacken im Lautsprecher.

Software- oder Hardwarefehler?

Einzig bei hoher Lautstärke trete der Fehler auf. Nutzer Benz63amg merkt an, den Fehler schon von Beginn an bei der Wiedergabe der Musik gemerkt zu haben. Er vermutet, dass es sich dabei um einen Softwarefehler handeln könnte.

Sie erinnern sich vielleicht: Nach der Veröffentlichung des iPhone 8 gab es ähnliche Meldungen über Knacken bei Telefongesprächen. Seinerzeit konnte der iPhone-Hersteller aus Cupertino das Problem mittels eines Updates von iOS lösen.

Apple tauscht iPhone X um

Aus weiteren Meldungen von Nutzern, die den Apple-Support kontaktiert haben, geht hervor, dass das Unternehmen die Geräte anstandslos umgetauscht hat. Die Ingenieure der Firma würden die fehlerhaften Geräte nutzen, um Diagnose zu betreiben und dem Fehler auf die Spur zu kommen.

Bleibt zu hoffen, dass es sich dabei um Einzelfälle handelt oder zumindest ein Problem, das per Software-Update behoben werden kann. Blöd wäre, wenn sich dieser Fehler am Ende als Kinderkrankheit entpuppt, und die konstruktionsweise bei lauter Wiedergabe zu dem Problem führt. Das ist bislang jedoch nicht bestätigt.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 13.11.2017
Zuletzt aktualisiert: 13.11.2017
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Zugehörige Plattformen
Zugehörige Firmen
Grub4Dos deinstallieren: So werdet Ihr den Bootmanager ohne Bootstick los
Wieso der Pro-Sieben-Chef über Fernsehzuschauer lästern darf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert