Otto Normal, den 14.11.2017 (Letztes Update: 14.11.2017)

Bericht: HomePod 2 kommt 2019 mit Face ID Unterstützung

Der HomePod ist noch nicht einmal auf dem Markt, da gibt es schon erste Berichte, die über die nächste Generation des intelligenten Heimgerätes spekulieren. Genauer geht es in einem neuen Nikkei Artikel um Face ID, die Gesichtserkennung des iPhone X, die auch auf dem HomePod Einzug erlangen soll.
Nikkei zitiert David Ho von Inventec Appliances. Das ist jenes Fertigungsunternehmen, welches die AirPods und eben auch den HomePod von Apple fabriziert. Ho sieht einen klaren Trend in Richtung 3D-Kameras und damit verbunden natürlich Funktionen wie Gesten Steuerung und Entsperren der Home Geräte in Zukunft. Das impliziert natürlich, dass er erwartet, dass auch Apple bei der zweiten Generation des HomePods in diese Richtung steuert. Nikkei erwähnt überdies einen Analysten, der ein solches Gerät für 2019 sieht. Das wären knapp zwei Jahre nach der Vorstellung des ersten HomePod.

Auf welche Geräte kommt Face ID noch?

Face ID ist hier, um zu bleiben. Da sind sich die Experten sicher. Touch ID wird nach und nach abgelöst werden und sogar Geräte, die bisher für Fingerabdrucksensoren und damit moderne Entsperrmethoden eher ungünstig waren, mit Face ID ausgestattet. So zum Beispiel der HomePod. Schenkt man den angemeldeten Patenten und Gerüchten Glauben, die im Moment kursieren, wird Face ID in naher Zukunft auch auf iPad und die Macs kommen. Gerade der iMac und die MacBooks bieten sich dafür natürlich optimal an. Neue iPad Pros mit Face ID stehen wohl schon in wenigen Monaten an, so ein aktueller Bericht von Bloomberg. Das ergibt auch durchaus Sinn. Die Rückmeldungen auf die Gesichtserkennung im iPhone X waren überwiegend positiv und dank den kleinen Komponenten, die sogar in iPhones hineinpassen, sollte das Verbauen selbst in iPads und dünnen Macs kein Problem darstellen.

Einzelfälle oder Kinderkrankheit? Nutzer des iPhone X melden Knacken im Lautsprecher
Wieso der Pro-Sieben-Chef über Fernsehzuschauer lästern darf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert