Otto Normal, den 24.02.2018 (Letztes Update: 24.02.2018)

Samsung möchte Apples Animojis mit dem Galaxy S9 kopieren

Samsung soll laut Angaben von Insidern mit gewissen 3D-Emojis Apples Animojis kopieren. Sehen wir uns an, was dahinter steckt.
Eines der am meisten beworbenen Features des neuen iPhone X sind definitiv dessen sogenannte Animojis. Diese animierten Emojis, die genau jene Gesichtsbewegungen des Nutzers imitieren, erfreuen sich großer Beliebtheit. Durch die 3D-Kamera und die Frontkamera des iPhone X werden etliche Gesichtsmuskeln erfasst und auf die Animojis übertragen, die in vielen verschiedenen Figuren verfügbar sind. Es gibt Affen, Roboter und sogar Schweine.

Samsung plant Imitation, nur in besser

Laut der ETNews aus Korea plant Samsung ebenfalls solche Animojis für das kommende Galaxy S9 zu präsentieren. Der Konzern aus Korea nennt dies wohl 3D Animoji, was im Prinzip dasselbe ist. Die Technik an sich könnte jedoch sogar noch etwas besser funktionieren als bei Apple. Laut den Insidern im Bericht regelt das Galaxy S9 dieses Feature ebenfalls über komplexes Face Tracking.
Was für die meisten jetzt natürlich viel spannender ist: Kommt das Galaxy S9 also auch mit einer fortgeschrittenen Gesichtserkennung? Denn für diese 3D-Emojis bräuchte man wie der Name schon sagt eine 3D Kamera. Nun, diese Frage können wir euch nicht beantworten, da nicht einmal die besten Leaker darüber Bescheid wissen. Dass es eine verbesserte Gesichtserkennung geben wird, steht wohl außer Frage. Doch ob man Apple raffinierte Technik einholen kann, wird sich erst zeigen müssen.

Fokus Stabilität: iOS 12 und macOS 10.14 sollen kaum neue Features bekommen
Gesichtserkennung: Galaxy S9 macht sich gegen iPhone X lächerlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert